Dating Sunday: Swipen was das Zeug hält

Publiziert

«Dating Sunday»Dating als Neujahrsvorsatz – «Jetzt swipe ich, was das Zeug hält»

Am heutigen «Dating Sunday» wird geswiped und gematcht wie sonst fast nie. Uns haben Singles erzählt, wieso sie jetzt die grosse Liebe finden wollen.

von
Gabriela Graber
Michelle Ineichen
1 / 4
Der «Dating Sunday» fällt dieses Jahr auf den 8. Januar. 

Der «Dating Sunday» fällt dieses Jahr auf den 8. Januar. 

Privat 
An diesem Tag sind besonders viele Singles auf Dating-Apps unterwegs. 

An diesem Tag sind besonders viele Singles auf Dating-Apps unterwegs. 

20min/Celia Nogler
Auf Tinder gibt es am «Dating-Sunday» laut einer Sprecherin über 30 Prozent mehr «Matches» als an jedem anderen Tag.

Auf Tinder gibt es am «Dating-Sunday» laut einer Sprecherin über 30 Prozent mehr «Matches» als an jedem anderen Tag.

20min/Celia Nogler

Darum gehts 

  • Am sogenannten «Dating Sunday» swipen besonders viele Personen auf Dating-Apps. 

  • Auf Tinder gab es am letzten «Dating Sunday» im weltweiten Durchschnitt 30 Prozent mehr «Matches» als an jedem anderen Tag des Jahres. 

  • Zwei Betroffene erzählen ihre Geschichte. 

Wer Single und mit Dating-Apps auf der Suche nach einer Partnerschaft ist, könnte heute einen Volltreffer landen: Laut Statistiken ist am ersten Sonntag nach Neujahr, dem «Dating Sunday», auf den Plattformen besonders viel los. Auf Tinder gibt es an diesem Tag laut einer Sprecherin über 30 Prozent mehr «Matches» als an jedem anderen Tag des Jahres. Auch einige 20-Minuten-Leserinnen und -Leser swipen heute wie wild, um eine Partnerin oder einen Partner zu finden.

«Ich wünsche mir einen Partner - bis dahin swipe ich, was das Zeug hält.»

«Bisher hatte ich nicht viel Glück in der Liebe», erzählt eine 36-jährige Leserin. Der Winter sei für sie immer schwierig, die vergangenen Festtage seien für sie aber besonders schlimm gewesen. «Meine Verwandten fragten, wieso ich immer noch alleine bin und keine Familie habe. Das hat mich zutiefst getroffen.» Seit Neujahr befindet sie sich auf einem Dating-Marathon: «Ich wünsche mir einen Partner und irgendwann eine kleine Familie - bis dahin swipe ich, was das Zeug hält.» 

Damit ist sie nicht allein: Auch der 28-jährige Leo ist seit Jahren Single und versucht, auf Dating-Apps einen Freund zu finden. «Das Problem ist, dass ich nach einer festen Beziehung suche während viele Männer auf Dating-Apps nur Sex wollen.» Nach vielen erfolglosen Dates hat Leo für dieses Jahr den Vorsatz gefasst seinen Mr. Right zu finden. «Die nächsten Festtage werde ich mit ihm verbringen.»

Das sagt die Expertin 

Dania Schiftan, Sexologin und Psychotherapeutin, bestätigt, dass insbesondere der Winter für viele Singles schwierig sein kann: «Vor allem über die Festtage werden viele von ihrer Familie auf ihren Beziehungsstatus angesprochen. Als Reaktion verspüren sie im Januar den Druck, eine Partnerin oder einen Partner zu finden.» Dating Apps seien generell hilfreich, um den Radius für eine Partnersuche zu erweitern. Dabei müsse man aber die richtige Plattform finden, die den eigenen Bedürfnissen entspricht. «Je schneller man auf einer App einen Entscheid treffen muss, desto oberflächlicher wird die Partnersuche. Wenn man eine Person wirklich kennenlernen will, braucht man Zeit, sich auf diese einzulassen.» 

Verwendest du Dating-Apps?

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung