Aktualisiert

Fahnenträger Ammann«Davon werde ich meinen Enkeln erzählen»

Simon Ammann ist stolz, bei der Eröffnungsfeier die Schweizer Fahne zu tragen. Er freut sich enorm auf diesen Moment.

von
Franziska Burkhard
Sotschi

Simon Ammann freut sich auf seinen Auftritt als Schweizer Fahnenträger. (Video: 20 Minuten)

An seinen fünften Olympischen Spielen ist Simon Ammann der Fahnenträger der Schweiz. Vor seinem grossen Auftritt zeigt sich der vierfache Olympiasieger im House of Switzerland entspannt. Speziell vorbereitet hat er sich darauf nicht: «Etwas Rumpftraining habe ich gemacht. Ich weiss ja nicht, wie schwer die Fahne ist», sagt er mit seinem typischen Lachen im Gesicht. Er habe sich zudem bei der Delegation abgesichert, falls die Nationalflagge zu schwanken beginnen sollte.

Ammann, dessen Trainingssprünge am Donnerstag und Freitag noch nicht nach Wunsch gelaufen sind, ist trotzdem gut gelaunt. «Ich freue mich extrem.» Das Tragen der Fahne sei für ihn der speziellste Moment dieser Winterspiele. «Als Grossvater werde ich meinen Enkeln bestimmt als Erstes davon erzählen - noch vor den Goldmedaillen», fügt er hinzu. Sein Ziel ist es, sich diesen Moment genau einzuprägen.

Am Samstag steht für den Schweizer dann die Qualifikation auf der Normalschanze auf dem Programm. «Ich hoffe, dass mich das «Fahnenschwingen» beschwingt.» Abgesehen davon ist er überzeugt, dass er sich noch steigern kann. «Es mag nicht so scheinen, aber ich habe die Sache im Griff.»

Deine Meinung