Spengler Cup: Davos gewinnt im Penaltyschiessen
Aktualisiert

Spengler CupDavos gewinnt im Penaltyschiessen

Am Spengler Cup gewann der HC Davos das Prestige-Duell gegen das Team Canada mit 6:5 im Penaltyschiessen und bleibt damit im Rennen um einen Finalplatz. Siegtorschütze war der Lugano-Verstärkungsspieler Johnny Pohl, der als einziger Spieler im Penaltyschiessen erfolgreich war. Der HCD holte damit zwei Punkte.

Der überragende Davoser Nationalstürmer Andres Ambühl die Partie 102 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit mit seinem Treffer zum 5:4 entschieden zu haben. Doch 38 Sekunden vor Spielende nutzte auf der Gegenseite Hnat Domenichelli einen Lapsus von Janne Niinimaa zum nachmaligen Ausgleich zum 5:5 aus.

Die Nordamerikaner lagen nach 13 Minuten mit 0:3 und nach 32 Minuten 2:4 zurück. Servette-Stürmer Serge Aubin sorgte bei der kanadischen Aufholjagd sechs Minuten vor Spielende für den erstmaligen Ausgleich.

Ein vermeintlicher Nachteil hatte sich für die Bündner in der Startphase als Weckruf entpuppt. Petr Sykora wurde nach 3:21 Minuten mit einem Restausschluss unter die Dusche geschickt, weil er Rico Fata vom Team Canada mit dem Stock im Gesicht getroffen hatte. Kurz darauf brachte aber Janne Niinimaa die Bündner bei 4 gegen 3 mit 1:0 in Führung. Wenig später holte Andres Ambühl einen Penalty heraus, den er gleich selbst verwandelte (7.). Und schliesslich erhöhte Davos dank dem regulären Schlittschuh-Tor von Dino Wieser in der 13. Minute gar auf 3:0. Jean-Guy Trudel und Martin Kariya brachten die Kanadier kurz vor Spielmitte mit einem Doppelschlag wieder auf 2:3 heran, ehe Michel Riesen (32.) mit einem Klassetor das 4:2 für Davos erzielte.

Eishockey: Spengler Cup 2008, Canada - Davos - Telegramm

Team Canada - Davos 5:6 (0:3, 3:1, 2:1, 0:0) n.P.

Vaillant Arena. - 6746 Zuschauer (ausverkauft). - SR Johansson/Rönn (Sd/Fi), Fluri/Wirth (Sz).

Tore: 5. Niinimaa (Sonnenberg, Pohl/Ausschlüsse Trudel, Kwiatkowski; Sykora) 0:1. 7. Ambühl (Ausschluss Sykora!) 0:2 (Penalty). 13. Dino Wieser (Taticek) 0:3. 28. Trudel (Fata) 1:3. 30. Kariya (Toms, Aubin) 2:3. 32. Riesen (Dino Wieser) 2:4. 39. Kwiatkowski (Pittis, Roest) 3:4. 54. Aubin (Kariya) 4:4. 59. Ambühl (Jan von Arx, Salmelainen) 4:5. 60. Domenichelli 5:5

Penaltyschiessen: Robitaille -, Naumenko-; Roest -, Salmelainen -; Aubin -, Pohl 0:1.

Strafen: 4mal 2 plus 5 Minuten plus Spieldauer (Sykora) gegen Davos, 6mal 2 Minuten gegen Team Canada.

Team Canada: Scott; Clarke, Heins; Jackman, Scalzo; Kwiatkowski, Kemp; Harrison, Dupont; Kariya, Aubin, Toms; Fata, Pittis, Trudel; Vigier, Robitaille, Domenichelli; Ritchie, Roest, Isbister.

Davos: Genoni; Gianola, Grossmann; Naumenko, Blatter; Jan von Arx, Furrer; Gerber, Niinimaa; Riesen, Reto von Arx, Dino Wieser; Salmelainen, Marha, Sykora; Guggisberg, Rizzi, Ambühl; Pohl, Taticek, Sonnenberg.

Bemerkungen: Davos ohne Della Rossa, Helfenstein, Leblanc, Müller, Stoop (alle nicht gemeldet), Forster (nicht spielberechtigt), Bürgler, Daigle und Marc Wieser (alle überzählig). - Pfosten-/Lattenschüsse: 10./54. Domenichelli, 25. Ambühl. - 30. Timeout Davos.

LIVE-TICKER

- Und Pohl versenkt und sichert Davos damit den Sieg!

- John Pohl kommt.

- Genoni mit einem Riesensave.

- Aubin läuft an...

- Salmelainen scheitert.

- Salmelainen steht bereit, die Schiedsrichter wollen aber Roests Schuss nochmals sehen - und bleiben bei der Entscheidung «kein Tor».

- Roest trifft nur die Umrandung. Noch kein Treffer im Penaltyschiessen.

- Naumenko läuft an und scheitert an Scott.

- Genoni bleibt Sieger!

- Team Canada beginnt mit Randy Robitaille.

- Je drei Schützen werden antreten...

65. Das wars von der Overtime. Das Penaltyschiessen entscheidet über Sieg oder Niederlage.

65. Domenichelli und Isbister scheitern beide an Genoni. Bully vor dem Kanadischen Tor.

63. Davos kann Team Canada in dieser Overtime etwas besser in Schach halten, als im letzten Drittel.

63. Kanada ist wieder komplett. Hochspannung in der Vaillant-Arena.

62. Pohl scheitert mit seinem Schuss an Scott.

61. Strafe gegen Jackman. Der Kanadier hatte gehalten.

60. Tor für Team Canada! Wenige Sekunden vor Schluss macht Niinimaa einen kapitalen Fehler, schlägt völlig unbedränt über die Scheibe und legt so für einen Kanadier auf. Den Abpraller verwertet dann Domenichelli. Der Ausgleich!

59. Tor für den HCD! Andres Ambühl trifft erneut und bringt die Bündner kurz vor Ender der Partie wieder in Front.

57. Riesige Chance durch Guggisberg. Der Davoser bringt die Scheibe aber nicht hinter Scott und die Linie.

54. Aubin gleicht für die Kanadier aus! Nach einem Gestocher wirft sich der Genfer in die Scheibe und bezwingt damit Torhüter Genoni. Alles wieder offen in dieser Partie!

54. Domenichelli trifft mit einem Direktschuss nur den Pfosten. Das war Pech.

53. Abpraller bei Genoni. Die Kanadier können nicht profitieren, machen aber gehörig Druck.

52. Der HCD ist wieder komplett.

50. Scalzo scheitert an Genoni. Naumenko kriegt dafür einen Schuss an den Kopf - etwas verdattert muss der Amerikaner vom Eis, scheint aber unverletzt.

49. Die Strafe gegen Isbister ist vorbei. Gleich muss ein Davoser raus: John Pohl wird anstelle von Sonnenberg auf die Bank geschickt.

48. Schon wieder fliegen die Fäuste. Die Stimmung wird immer hitziger.

47. Isbister wird nach einer Torhüterbehinderung von Niinimaa und Sonnenberg niedergeprügelt. Trotzdem muss nur der Kanadier auf die Strafbank.

44. Dupont scheitert an Genoni. Die Kanadier machen Druck.

42. Scalzo mit einer 100%igen... doch irgendwie bringt der Kanadiert die Scheibe nicht im Tor unter. Jan von Arx hatte im Stile eines Torwarts mit dem Stock parriert.

41. Das letzte Drittel läuft.

40. Das Drittel ist zu Ende - Team Canada ist wieder da. Ein spannendes letztes Drittel erwartet die Zuschauer.

40. Reto von Arx muss wieder raus. Behinderung, so das Verdikt.

39. Da ist der erneute Anschlusstreffer! Kwiatkowski schiesst, Domenichelli stört vor dem Tor. Kanada ist wieder im Spiel!

37. Das Spiel wogt hin und her. Der nächste Treffer wird Richtungsweisend sein. Können die Davoser nochmals mit drei Toren davonziehen wird es sehr schwer für die Nordamerikaner. Gelingt Team Canada nochmals der Anschlusstreffer wirds erneut spannend.

32. Tor für Davos! Michel Riesen wird mustergültig angespielt und Riesen lässt den kanadischen Hüter Scott aussteigen. Wunderschön, wie Riesen die Scheibe unter die Latte klebt.

30. Tor für Team Canada! Das ging jetzt aber schnell. Arno del Curto reagiert sofort und nimmt ein Time Out.

29. Isbister kommt gefährlich zum Abschluss. Genoni ist mit der Fanghand parat.

28. Tor für das Team Canada! Die Kanadier verkürzen durch Trudel zum 3:1. Pittis hatte quergelegt, Trudel direkt abgezogen.

27. Genoni ist in Topform. Erneut parriert er einen Schuss aus spitzem Winkel souverän.

26. Beinahe ein Shorthander durch Andres Ambühl. Der Davoser spielte einmal mehr seine Schnelligkeit aus.

25. Reto von Arx muss wegen einem Haken raus. Möglichkeit zum Anschlusstreffer für die Kanadier.

23. Kein überzeugendes Powerplay der Bündner.

21. Strafe gegen Team Canada. Wechselfehler...

21. Das zweite Drittel beginnt.

20. Domenichelli kommt nochmals zum Abschluss, dann ist das Drittel zu Ende. Davos führt 3:0 gegen das favorisierte Team Canada.

19. Aubin versucht aus spitzem Winkel Genoni zu überlisten. Der Bündner Hüter bleibt allerdings fehlerlos.

- Das Team Canada versucht über Gestocher im Slot zum Erfolg zu kommen. Genoni bleibt aber aufmerksam und bisher ohne Fehl und Tadel.

13. 3:0 für Davos! Dino Wieser würgt die Scheibe irgendwie ins Tor. Das Tor wurde über mehrere Schlittschuh-Kufen erzielt - allerdings regulär.

12. Wieder wirds es gefährlich mit Domenichelli. Doch der Kanadier kann ernuet nicht punkten. Auf der anderen Seite kommt Rizzi frei im Slot zum Schuss - schiesst aber den gegnerischen Torhüter an.

10. Domenichelli zieht alleine auf Genoni, trifft aber nur den Pfosten. Im Gegenzug muss Heins foulen - zwei Minuten für den Mann, der bereits den Penalty auf seine Rechnung nehmen muss.

7. Tor für Davos! Ambühl versenkt den Penalty eiskalt zum 2:0! Zuvor konnte der pfeilschnelle Davoser nur mit einem Haken gebremst werden.

7. Penalty für Davos!

6. Tor! 1:0 für den HCD! Niinimaa trifft aus der Distanz. Sonnenberg stand dem Hüter vor der Sicht.

- Hartes Spiel in dieser Anfangsphase: Zwei Minuten gegen Kwiatkowski wegen Stockschlags.

- Zweite Strafe gegen Davos. Sykora sticht mit dem Stock ins Gesicht eines Kanadiers - 5 Minuten plus Spieldauerdisziplinarstrafe. Trudel foulte danach noch Blatter und muss für zwei Minuten raus.

- Roest fackelt nicht lange und feuert, kaum hat die Überzahlsituation begonnen. Genoni mit gutem Reflex.

- Nach dem ersten Schuss folgt die erste Strafe: 2 Minuten gegen Davos (Marha) wegen Haken.

- Erster Schuss von Davos Richtung kanadisches Tor. Naumenko hatte abgezogen.

- Das Spiel kann losgehen.

- Herzlich Willkommen zum Live-Ticker des Spiels HC Davos gegen das Team Canada.

Vor dem Spiel

Es ist nicht nur die Niederlage an sich, die den Davosern Sorgen bereiten sollte. Es ist auch die Art und Weise. Die Bündner waren gegen Dynamo Moskau jederzeit unterlegen und mussten sich Phasenweise vorführen lassen.

Dem heutigen Gegner ist der Einstieg ins Turnier besser geglückt. Das Team Canada unter Trainer Sean Simpsons besiegte den HC Karlovy Vary ohne dabei gross zu überzeugen mit 3:1 – eine gute Ausbeute bei den Überzahlspielen reichte den Nordamerikanern für die Siegsicherung.

(tog)

1. Team Canada 2 1 0 1 0 8:7 3 2. Dynamo Moskau 1 1 0 0 0 4:1 2 ------------------ 3. Karlovy Vary 2 1 0 0 1 6:5 2 4. HC Davos 2 0 1 0 1 7:9 2 5. Ingolstadt 1 0 0 0 1 2:5 0

1. Team Canada 2 1 0 1 0 8:7 3 2. Dynamo Moskau 1 1 0 0 0 4:1 2 ------------------ 3. Karlovy Vary 2 1 0 0 1 6:5 2 4. HC Davos 2 0 1 0 1 7:9 2 5. Ingolstadt 1 0 0 0 1 2:5 0

1. Team Canada 2 1 0 1 0 8:7 3 2. Dynamo Moskau 1 1 0 0 0 4:1 2 ------------------ 3. Karlovy Vary 2 1 0 0 1 6:5 2 4. HC Davos 2 0 1 0 1 7:9 2 5. Ingolstadt 1 0 0 0 1 2:5 0

1. Team Canada 2 1 0 1 0 8:7 3 2. Dynamo Moskau 1 1 0 0 0 4:1 2 ------------------ 3. Karlovy Vary 2 1 0 0 1 6:5 2 4. HC Davos 2 0 1 0 1 7:9 2 5. Ingolstadt 1 0 0 0 1 2:5 0

1. Team Canada 2 1 0 1 0 8:7 3 2. Dynamo Moskau 1 1 0 0 0 4:1 2 ------------------ 3. Karlovy Vary 2 1 0 0 1 6:5 2 4. HC Davos 2 0 1 0 1 7:9 2 5. Ingolstadt 1 0 0 0 1 2:5 0

1. Team Canada 2 1 0 1 0 8:7 3 2. Dynamo Moskau 1 1 0 0 0 4:1 2 ------------------ 3. Karlovy Vary 2 1 0 0 1 6:5 2 4. HC Davos 2 0 1 0 1 7:9 2 5. Ingolstadt 1 0 0 0 1 2:5 0

Deine Meinung