Aktualisiert 26.01.2018 08:08

Besucher-Shuttle

Davos testet den E-Bus während des WEF

In der Bergstadt kurvt zurzeit ein Elektrogefährt herum. Das Besondere: Die Batterie lässt sich in ein paar Sekunden aufladen.

von
Dominic Benz

Davos gibt sich grün: Während des World Economic Forum (WEF) lässt die Berggemeinde einen Elektobus herumfahren. Das Spezielle am Gefährt ist die Batterie: Sie kann in 20 Sekunden aufgeladen werden. Verantwortlich für die Technologie ist der Schweizer Konzern ABB. «Dieser Bus fährt nur mit Elektroantrieb», sagt Mediensprecher Reiner Schönrock.

Bisher haben die gigantischen Schneemassen in Davos aber die Fahrten erschwert, das Verkehrschaos verhinderte das Vorwärtskommen. Für die knapp zwei Kilometer lange Strecke zwischen Eisstadion und Spital brauchte der Bus hin und zurück rund zwei Stunden.

Was hinter der speziellen Ladestation steckt und ob die Batterie auch bei Minustemperaturen durchhält, erfahren Sie im Video-Interview mit Reiner Schönrock.

Fehler gefunden?Jetzt melden.