Aktualisiert 11.11.2004 12:17

Dawson verpasst Farrell ein blaues Auge

Rosario Dawson hat ihrem «Alexander»- Filmpartner Colin Farrell bei einem Kampf im Schlafzimmer ein Veilchen verpasst.

von
wenn

Als Verführerin «Roxane» sollte Dawson Farrells Figur «Alexander den Grossen schlagen» und ohrfeigen, als er versuchte sie zu vergewaltigen.

Im Laufe des Tages wurden die Schläge der Schauspielerin immer fester und fester.

Dawson: «Ich habe ihm ein blaues Auge verpasst. Er war sehr grossspurig und meinte: 'Na los, hau mich so fest wie du kannst!' und ich meinte nur: 'Okay.' Nach etwa 72 Schlägen habe ich ihm einen Schlag gegeben, der sehr kräftig war, das konnte ich gleich fühlen, und er guckte mich nur an und sagte 'Das wird ein Veilchen.' Und genauso war es dann auch.»

Dawson ist begeistert von dem Film, besonders von den Szenen, in denen sie knapp bekleidet und nackt erscheint. Dawson: «Ich werde mir mit 80 diesen Film ansehen können und denken: 'Mit 24 war ich echt heiss.'»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.