Aktualisiert 07.12.2010 10:22

Deutsche Börse

DAX überspringt magische Grenze

Der deutsche Leitindex DAX hat am Dienstag die Marke von 7000 Punkten genommen. Letztmals war dies Anfang Juni 2008, kurz vor Ausbruch der weltweiten Finanzkrise, der Fall.

Der deutsche Leitindex DAX notierte am Dienstag gegen 10.50 Uhr in Frankfurt am Main mit einem Aufschlag von 1,0 Prozent bei 7023 Zählern. Sein Jahreshoch hatte er unmittelbar zuvor bereits auf 7026 Punkte verschoben.

Gestützt wird die Stimmung unter anderem von der Verlängerung der Steuererleichterungen für US-Bürger für zwei weitere Jahre. «Die Fortführung war in den vergangenen Monaten eine grosse Unsicherheit für US-Investoren», sagte ein Analyst von IG Markets.

«Window Dressing»

Gesucht sind Händlern zufolge vor allem im Jahresverlauf überdurchschnittlich gestiegene Aktien. Dies deutet auf das regelmässig zum Jahresende auftauchende «Window Dressing» hin. Dabei kaufen Vermögensverwalter die besonders gut gelaufenen Aktien der vorangegangenen Monate, um sie ihren Anlegern im Jahresbericht als Bestandteil ihrer Portfolios präsentieren zu können.

Unter den Einzelwerten im DAX führten Bayer, adidas, Beiersdorf und BASF die Gewinnerliste mit Aufschlägen von bis zu 2,1 Prozent an. Auch VW, Thyssen und Siemens gewannen jeweils mehr als ein Prozent hinzu.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.