Ricky Martin und Co.: Dazu rockt der Präsident

Aktualisiert

Ricky Martin und Co.Dazu rockt der Präsident

Der mächtigste Mann der Welt will wiedergewählt werden. Damit dies US-Präsident Obama auch gelingt, hat er nun seine Wahlkampf-Songs zusammengestellt - mit überraschenden Interpreten.

von
mor

Der amerikanische Präsidentschafts-Wahlkampf ist bereits in vollem Gange. Nun veröffentlichte der amtierende Präsident Barack Obama seine Wahlkampf-Playlist, mit der er quer durch die Vereinigten Staaten tingeln wird.

Die insgesamt 29 Titel wurden via Twitter veröffentlicht und werden bei Obama-Kundgebungen aus den Lautsprechern zu hören sein. Unter den Songs sind vor allem Country-Stücke und Soul-Nummern - jedoch kein Hip-Hop. Gemäss dem Wahlkampf-Team sei diese Playlist nicht einfach eine Auswahl von Obamas Lieblingsliedern. Vielmehr soll die auserwählte Musik Optimismus ausstrahlen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass es Titel wie «Keep Marchin» von Raphael Saadiq, Al Greens «Let's Stay Together» und «Even Better Than the Real Thing» von U2 auf die Wiedergabeliste schafften.

Der republikanische Spitzenreiter Mitt Romney hingegen, setzt voll und ganz auf den Song «Born Free» von Kid Rock. Möge die bessere Playlist gewinnen. God bless America.

Eine Auswahl von Obamas Wahlkampf-Tracks:

Raphael Saadiq «Keep Marchin» (Quelle: Youtube)

Al Green «Let's Stay Together» (Quelle: Youtube)

U2 «Even Better Than the real Thing» (Quelle: Youtube)

No Doubt «Different People» (Quelle: Youtube)

Jennifer Hudson «Love You I Do» (Quelle: Youtube)

Arcade «Fire We Used To Wait» (Quelle: Youtube)

Ricky Martin/Joss Stone «The Best Thing About Me Is You» (Quelle: Youtube)

Aretha Franklin «The Weight» (Quelle: Youtube)

Florence + The Machine «You've Got the Love» (Quelle: Youtube)

Bruce Springsteen «We Take Care Of Your Own» (Quelle: Youtube)

Mitt Romneys Favorit:

Kid Rock «Born Free» (Quelle: Youtube)

Deine Meinung