Dealer schiessen auf den Weihnachtsmann
Aktualisiert

Dealer schiessen auf den Weihnachtsmann

Ein Weihnachtsmann ist in Rio de Janeiro in einen Kugelhagel geraten, als er Kindern in einem Armenviertel Geschenke verteilen wollte. Eine Drogengang hatte ihn unter Beschuss genommen.

Nach Polizeiangaben wurde der als Weihnachtsmann verkleidete Mann mit dem Helikopter in das Elendsviertel Baixa do Sapateiro geflogen, als vermutlich Drogendealer das Feuer eröffneten. Diese sollen derzeit mit einer anderen Gang um die Vormachtstellung im Drogenhandel kämpfen. Der Pilot kehrte sofort zum Flughafen zurück, von wo aus der Weihnachtsmann im Auto in das Wohnviertel zurückfuhr, um noch rechtzeitig zu einer grossen Weihnachtsfeier zu kommen.

«Die Party ging mit mehr als tausend Leuten weiter, darunter Eltern mit ihren Kindern», berichtete der Vorsitzende des Nachbarschaftsvereins von Baixa do Sapateiro. Bei dem Vorfall wurde nach Polizeiangaben niemand verletzt, in dem Helikopter wurden jedoch mindestens zwei Einschusslöcher gefunden.

Deine Meinung