Publiziert

«Ich liebe meinen Job»Dealer zeigt Geldstapel auf Twitter – verhaftet

Ein englischer Drogendealer postet ein Foto von unzähligen Geldbündeln und gibt damit auf Twitter an. Damit spielt er der Polizei in die Hände – nun erwartet ihn eine lange Haftstrafe.

von
cho
Wurde zum Opfer seiner Selbstdarstellung: Olsi Beheluli

Wurde zum Opfer seiner Selbstdarstellung: Olsi Beheluli

Er ist wohl nicht das hellste Sternchen am Drogenhimmel. Olsi Beheluli wurde von der englischen Polizei wegen Besitzes und Handels von Drogen verhaftet. Aufmerksam wurde die Polizei auf den 24-Jährigen aufgrund dessen Twitter-Accounts. Der Engländer veröffentlichte auf dem sozialen Netzwerk ein Foto, das einen riesigen Stapel Geld zeigt. Neben den Scheinen sind auffällig viele kleine Pulversäckchen erkennbar.

Laut dem «Mirror» hat das Geld auf dem Tisch einen Wert von rund 250'000 Pfund (zirka 360'000 Franken). In einem anderen Tweet schrieb Beheluli, dass er seinen Job liebe und setzte mehrere Dollar-Zeichen dahinter.

Wenige Tage nach diesem Tweet wurde es still auf dem sonst sehr aktiv verwalteten Account des jungen Mannes, der sich selbst als Model und Schauspieler bezeichnet. Das hat seinen Grund: Wie jetzt bekannt wurde, verhaftete die englische Polizei Beheluli aufgrund des Posts in London. Auch zwei seiner Komplizen gingen den Behörden ins Netz.

Heroin und Kokain in Lagerhaus

In einer Londoner Wohnung, die die drei Männer für ihre Geschäfte gemietet hatten, fanden Beamte verschiedene Streckmittel und Pfund- und Euronoten im Wert von über 140'000 Franken. Ausserdem bessas das Trio ein Lagerhaus, in dem es Kokain sowie Heroin und noch mehr Geld hortete.

Beheluli wurde mittlerweile zu einer elfjährigen Haftstrafe verurteilt. Seine beiden Komplizen müssen für je zehn Jahre ins Gefängnis.

Deine Meinung