Deckel für die Autobahn in Schwamendingen
Aktualisiert

Deckel für die Autobahn in Schwamendingen

Der Zürcher Kantonsrat hat am Montag einen Objektkredit über 50,6 Millionen Franken für die Einhausung der Autobahn in Schwamendingen bewilligt.

Das Parlament sprach sich ohne Gegenstimme dafür aus.

Die Überdachung der sechsspurigen Strasse sollte bis 2012 fertiggestellt werden. Neben dem Kanton beteiligen sich der Bund mit 115 und die Stadt Zürich mit 14 Millionen Franken am Projekt, welches das durch die Autobahn geteilte Stadtquartier im Norden Zürichs wieder vereinen wird.

Hans Frei (SVP, Regensdorf), Präsident der vorberatenden Kommission für Planung und Bau, erklärte, dass es äusserst selten sei, dass eine Vorlage einstimmig aus seiner Kommission komme. Frei lobte den ausgehandelten Kostenverteiler zwischen Kanton, Stadt und Bund.

Raum für Erholung und Begegnung

Die SP freue sich, dass Schwamendingen künftig vor dem Verkehrslärm geschützt wird, sagte Sprecher Roland Munz (Zürich). Die Überdachung der Autobahn biete zudem Raum für Erholung und Begegnung.

Auch die SVP äusserte sich erleichtert über die Lösung für «eine der meist befahrenen Strassen der Schweiz». Einziger Wermutstropfen sei, dass die Gewerbebetriebe an der Autobahn keine direkten Anschluss zur Strasse mehr haben, sagte Bruno Grossmann (Zürich).

Trotz Lob für die städtebaulichen Vorteile, die aus der Einhausung erwachsen, wies Peter Weber (Grüne, Wald) auch auf ein Problem hin. Die hohe Luftbelastung werde sich kaum eliminieren lassen, sagte er. Darum wolle sich seine Partei vom Trend abgrenzen, den Verkehr einfach unter den Boden zu legen.

Erhöhte Lebensqualität

Hanspeter Schneebeli (FDP, Zürich) bezeichnete die Einhausung «einen Lärm- und Emissionsschutz, der diesen Namen auch verdiene». Willy Germann (CVP, Winterthur) hob die erhöhte Lebensqualität hervor, welche die Bevölkerung geniessen werde.

Der Kantonsrat schreibe für Schwamendingen Geschichte mit seinem Entscheid, sagte Baudirektorin Dorothée Fierz (FDP). Die rasche Abwicklung des Geschäfts sei aber auch ein wichtiges Signal an die Stadt Zürich, wo im Gemeinderat noch über einen Teilkredit abgestimmt werde.

(sda)

Deine Meinung