Aktualisiert 19.05.2007 09:54

Deckeneinsturz in Wohlen: Ursache unklar

Einen Tag nach dem Deckeneinsturz in einem Café in Wohlen AG befindet sich eine 51-jährige verletzte Frau noch im Spital. Warum sich die Decke plötzlich löste, ist noch nicht klar.

Die verletzte Frau werde im Spital Muri weiter untersucht, teilte die Aargauer Kantonspolizei mit. Sie sei nach ersten Erkenntnissen nicht schwer verletzt. Die zweite verletzte Person konnte das Spital bereits gestern Abend verlassen.

Die Deckenverkleidung war am Freitag kurz nach 15.30 Uhr auf vier Frauen und einen Mann herabgefallen. Drei Personen konnten sich selbst aus den Trümmern befreien. Die zwei je 51-jährigen verletzten Frauen wurden von den Angestellten des Cafés geborgen.

Ursache unklar

Die Ursache des Deckeneinsturzes im «Café Widmer» an der Bünzstrasse steht gemäss der Polizei noch nicht fest. Auch der Sachschaden könne noch nicht beziffert werden.

Die Deckenverkleidung im Anbau des Cafés besteht laut Polizei hauptsächlich aus Holzwolle, die mit Zement gebunden wurde. Sie war vor rund 50 Jahren von unten an die Decke genagelt worden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.