Wolfhalden AR: Defekte Steckleiste löste verheerenden Brand aus
Publiziert

Wolfhalden ARDefekte Steckleiste löste verheerenden Brand aus

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Wolfhalden Ende November kam ein 52-Jähriger ums Leben. Auslöser war eine defekte Steckdosenleiste.

In der Nacht auf den 22. November brannte in Wolfhalden AR ein Mehrfamilienhaus.

In der Nacht auf den 22. November brannte in Wolfhalden AR ein Mehrfamilienhaus.

Kein Anbieter/Kapo Appenzell Ausserrhoden

Die Brandursache wurde vom Kriminaltechnischen Dienst der Polizei untersucht. Der Brand im Mehrfamilienhaus war am 22. November gegen Mitternacht ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte sich das Feuer im oberen Teil des Hauses bereits ausgebreitet.

Fünf Personen konnten sich in Sicherheit bringen. Ein 52-jähriger Bewohner konnte jedoch nur noch tot geborgen werden. Am Gebäude entstand laut Polizei Schaden von mehreren hunderttausend Franken. Im Löscheinsatz standen neben der örtlichen Feuerwehr auch die Feuerwehren Rheineck-Thal-Lutzenberg sowie Walzenhausen. Der Brand wurde durch eine defekte Steckdosenleiste verursacht. Das haben Abklärungen der Ausserrhoder Kantonspolizei ergeben.

(sda)

Deine Meinung