Brand in der Waldau: Defekter Bagger löste Explosionen bei Klinik aus
Aktualisiert

Brand in der WaldauDefekter Bagger löste Explosionen bei Klinik aus

Letzte Woche explodierten Gasflaschen und zerstörten ein Gebäude der Klinik Waldau bei Bern. Der Auslöser scheint nun gefunden: es war ein Kleinbagger.

Der spektakuläre Brand eines Schuppens auf dem Gelände der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern (UPD) von vergangener Woche ist wahrscheinlich durch eine technische Störung an einem Kleinbagger ausgelöst worden. Das haben die Ermittlungen ergeben.

Aufgrund der örtlichen Verhältnisse können die Experten der Kantonspolizei Bern allerdings ein menschliches Fehlverhalten nicht gänzlich ausschliessen. Das teilten das Untersuchungsrichteramt Bern- Mittelland und die Kantonspolizei am Freitag mit.

Der Kleinbagger war im Schuppen eingestellt, in dem auch etliche Gasflaschen gelagert waren. Als der Schuppen in der Grösse eines Bauernhauses in Brand geriet, explodierten mehrere dieser Flaschen und wurden durch die Luft geschleudert.

Das Gelände rund um den Schuppen auf der Waldau zwischen Bern und Ostermundigen wurde deshalb grossräumig abgesperrt. Auch evakuierten Sicherheitskräfte ein Einkaufszentrum in der Nähe. Ein Sicherheitsmann wurde leicht verletzt. Den Sachschaden schätzen die Experten auf über eine Million Franken.

Werden Sie Leser-Reporter

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39 (70 Rappen/MMS).

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung