Aktualisiert 17.04.2015 15:56

Sommermode 2015Dein Style verrät, woher du kommst

Im Sommer 2015 tragen Männer sportliche und bequeme Kleidung. Damit liegen die Berner mit ihrem Style voll im Trend.

von
Ph. Flück
1 / 5
Der Berner Alexander Schreyer (18) hat den typischen Berner-Stil: «Ich würde meinen Stil sicher als «locker» bezeichnen.»

Der Berner Alexander Schreyer (18) hat den typischen Berner-Stil: «Ich würde meinen Stil sicher als «locker» bezeichnen.»

Sebastien Heynen (26) aus Zürich wirft sich hingegen jeden Tag in Schale, da er in seinem Job oft Kundenkontakt hat.

Sebastien Heynen (26) aus Zürich wirft sich hingegen jeden Tag in Schale, da er in seinem Job oft Kundenkontakt hat.

Der Basler Student Raoul Hitz (23) findet seinen Stil «bequem und unauffällig».

Der Basler Student Raoul Hitz (23) findet seinen Stil «bequem und unauffällig».

Zürcher Männer tragen gerne Anzug, Berner mögens bequem, Luzerner stehen auf knallige Farben, St. Galler legen Wert auf Stil, Basler kleiden sich zurückhaltend. Das zeigt eine Auswertung des Verkaufsportals Outfittery.ch.

Mit ihrem Style liegen die Berner im Trend: «Der Akzent wird diesen Sommer auf sportliche, bequeme Kleidung gesetzt werden», sagt Modeexperte Clifford Lilley. An die Füsse gehörten Turnschuhe. «Das Sommeroutfit 2015 muss locker und ein bisschen leger aussehen.» Die Farbe Blau werde Trumpf sein: «Blaue Blazer, blaue Hosen und sogar blaue Schuhe dürfen diesen Sommer nicht fehlen.»

Absolutes No-Go: «Sehr enge Kleider lässt man im Sommer 2015 im Schrank.» Es sei allerdings schwierig, ein bestimmtes Kleidungsstück als absolutes No-Go zu bezeichnen: «Es kommt immer darauf an, wie es getragen wird.»

Basler in Schwarz und Grau

Laut der Untersuchung von Outfittery kleiden sich Basler eher unifarbig und in zurückhaltenden Tönen. Dabei seien die Farben Schwarz und Grau besonders beliebt. Was Basler nicht mögen: Markenzeichen auf ihren Kleidern. Allgemein würden sie sich modetechnisch an Schweden und Dänemark orientieren.

Lilley findet das Basler Outfit sehr stadttauglich: «Die neutralen Kleidungsstücke sind einfach zu kombinieren.»

Berner sind locker – Luzerner sportlich

Bern: Berner mögen es gemütlich – auch in der Kleidung. Das typische Berner Outfit besteht laut Outfittery aus Sneakers, Jeans und Kapuzenpullover. Bei Letzterem sei die Nachfrage dreimal so hoch wie in Zürich. Dafür seien nirgends so wenig Business-Outfits bestellt worden wie in der Hauptstadt. Auch Lilley findet den Berner Stil sehr locker: «Man kann sicher von einem lässigen Outfit sprechen.»

In Luzern ist man modisch, wenn man knallige Pullis, Jeanshemde und weisse Sneakers trägt. «Weisse Sneakers sind ein Must-have», meint Lilley. Farbige Pullis in Verbindung mit blauen Denims würden ausserdem sehr sportlich wirken.

St. Galler farbenfroh – Zürcher im Anzug

Laut Outfittery kleiden sich die Männer nirgends in der Schweiz farbenfroher als in St. Gallen. Egal ob Chinohosen, Schuhe oder Socken: Alles werde in auffälligen Farben bestellt. Letztes Jahr seien die Farben Mintgrün, Bordeauxrot und Königsblau besonders in gewesen. Dadurch, dass die einzelnen Kleidungsstücke aufeinander abgestimmt werden, entsteht laut Outfittery ein unaufgeregter Mix aus sportlichen und eleganten Stilelementen.

Die Outfittery-Auswertung zeigt: Zürcher werfen sich am liebsten in Schale. Dabei bevorzugen sie klassische Modelle. Auch im internationalen Vergleich sind die Zürcher die Könige der Business-Kleidung: In der Bankenstadt seien neunmal mehr Anzüge bestellt worden als etwa in Berlin.

«Ein Anzug gehört unbedingt in jeden Männerschrank», meint auch Lilley.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.