Deiss bemüht um Freundschaft mit Deutschland
Aktualisiert

Deiss bemüht um Freundschaft mit Deutschland

Im Bemühen, das angespannte Verhältnis der Schweiz mit Deutschland und der EU zu entspannen, reist Bundespräsident Joseph Deiss am Freitag zu einem offiziellen Arbeitsbesuch nach Berlin.

Auf dem Programm stehen Unterredungen mit Bundeskanzler Schröder und dem deutschen Bundespräsidenten Rau.

Nach Angaben von Manuel Sager, Sprecher des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements (EVD), sollen während des Treffens zwischen den Regierungsspitzen der beiden Länder eine Reihe von aktuellen Themen angesprochen werden. Dazu gehörten die jüngsten Probleme bei den Grenzübertritten, die weiterhin offenen Fragen bei den Verhandlungen zu den Bilateralen II und das Seilziehen um die Zollbelastung bei Re-Exporten.

Das Treffen mit Schröder und Rau erfolgt auf Initiative von Bundespräsident Deiss und soll einen Beitrag an die Verbesserung der Atmosphäre zwischen der Schweiz und Deutschland leisten, wie Sager sagte. Es bildet einen weiteren Mosaikstein in einem schon früher angekündigten deutsch-schweizerischen Besuchsreigen. Ende März hatte Aussenministerin Micheline Calmy-Rey ihren deutschen Amtskollegen Joschka Fischer in Bern empfangen, Anfang April war Bundesrat Hans-Rudolf Merz mit dem deutschen Finanzminister Hans Eichel in Berlin zusammengetroffen. (dapd)

Deine Meinung