Aktualisiert 15.08.2013 16:37

Perfekte AusführungDel Potro zeigt Tweener für die Galerie

Juan Martin Del Potro bezwingt in der zweiten Runde in Cincinnati Nikolai Dawydenko. Dabei zeigt der Argentinier einen wunderschönen Lob zwischen den Beinen hindurch.

von
mol

Bei seinem ersten Auftritt am diesjährigen ATP-Turnier von Cincinnati traf Juan Martin Del Potro auf Nikolai Dawydenko. Den Sieg sicherte sich der Argentinier in zwei Sätzen mit 7:5 und 7:5. Bei seinem Triumph verzückte er bereits im zweiten Game der Partie die Zuschauer mit einem Lob zwischen den Beinen hindurch, wie man ihn besser nicht spielen kann.

Dawydenko hatte das Spiel eröffnet und seinen Aufschlag durchgebracht. Die Reihe war an Del Potro. Es stand 40:15, der Argentinier servierte zum Game-Ausgleich. Und den holte er sich mit einem ganz feinen Punkt. Der Return von Dawydenko auf den Service schien bereits zu lang, berührte aber noch knapp die Linie. Der Argentinier brachte den Ball zurück. Mit einer schönen Vorhand drückte Dawydenko seinen Gegner aus dem Feld und spielte anschliessend einen Halb-Stopp. Del Potro erlief sich diesen und antwortete mit der selben Waffe.

Der Russe war auch an diesem Ball noch dran und überlobte den nun weit am Netz vorne stehenden Argentinier. Del Potro machte sich auf den Weg zurück und spielte einen Tweener. Dieser feine Lob, der knapp noch im Feld landete, konnte der 38. der ATP-Rangliste nicht mehr erreichen. Ein Ball für die Galerie und zum 1:1 in den Games.

Drei Tweener

Den wohl besten Ball dieser Art (Video unten) spielte Roger Federer am US Open 2009 gegen Novak Djokovic.

Federers Tweener gegen Djokovic (Quelle: YouTube)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.