Demo: Angst bei Geschäftsinhabern
Aktualisiert

Demo: Angst bei Geschäftsinhabern

Sich einigeln oder nicht? Der kommende Samstag sorgt bei den Ladenbesitzern für Kopfzerbrechen.

Nach der Absage der Anti-Wef-Demo weiss niemand, was passiert. «Wir verbarrikadieren uns», sagt Schweizerhof-Direktor Paul Mattenberger. Auch Michel Hager von Ochsner Sport schützt sich: «Die Schaufenster werden verkleidet.» Béatrice Berchtold vom Läckerli-Huus lässt es darauf ankommen: «Kosten und Aufwand sind unverhältnismässig – wir hoffen auf die Polizei.» Und Hubert Choquard von Flury Cigarren: «Verbarrikadieren provoziert nur.»

«Viele Geschäftsinhaber haben Angst», sagt Fritz Gyger von der Vereinigung der Altstadtleiste. Es werde sowieso ein «schwarzer Samstag». Gyger: «Viele Kunden werden gar nicht in die Stadt kommen.» (meo, pp)

Deine Meinung