Aktualisiert 20.12.2008 14:30

Türkei

Demo für Freilassung von Schuhwerfer

Vor der US-Botschaft in Ankara haben rund 50 Demonstranten die Freilassung des irakischen Journalisten gefordert, der seine Schuhe auf US-Präsident George W. Bush warf.

Die Teilnehmer der Protestaktion legten am Samstag einen Kranz mit einem Schuhabdruck vor dem Gebäude nieder und bezeichneten den Journalisten als Helden. Viele hatten Stöcke dabei, an denen sie Schuhe befestigt hatten. Die Gruppe, die sich als Türkische Jugendunion bezeichnete, nannte die Festnahme inakzeptabel. Am Samstag war auch einer der beiden irakischen Vizepräsidenten, Tarik al Haschemi, in der Türkei. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.