Libanon: Demonstranten wollten US-Botschaft stürmen
Aktualisiert

LibanonDemonstranten wollten US-Botschaft stürmen

Die libanesische Polizei hat mehrere hundert Demonstranten mit Wasserwerfern und Tränengas von einer Erstürmung der US-Botschaft nahe der Hauptstadt Beirut abgehalten.

Die Aktivisten wollten bei der diplomatischen Vertretung am Sonntag gegen die israelische Militäroffensive im Gazastreifen protestieren. Rund 250 Demonstranten versuchten, die Stacheldrahtabsperrung vor der Botschaft im Vorort Aukar zu durchbrechen, wie die Polizei mitteilte. Die Sicherheitskräfte setzten zunächst Wasserwerfer ein, dann Tränengasgranaten. Laut Polizei wurde niemand verletzt. (dapd)

Deine Meinung