Aktualisiert 27.03.2013 07:30

Employer Branding

Den Chef online und somit anonym bewerten können

Angesagt ist, Restaurant und Hotels auf einschlägigen Portalen zu bewerten. Nun können auch die Arbeitgeber (kritisch) beurteilt werden.

von
Gabriel Aeschbacher
Wenn alles nichts nützt, kann man dem Arbeitgeber online die rote Karte zeigen. (fotolia)

Wenn alles nichts nützt, kann man dem Arbeitgeber online die rote Karte zeigen. (fotolia)

Natürlich kenne er kununu.com, sagt Projektleiter Sascha*, der bei einer Handelsfirma tätig ist. Er habe sich auch schon überlegt, via Internet Dampf abzulassen, sich dann aber doch immer wieder aufgerafft und seine Ideen im Mitarbeitergespräch eingebracht.

«Gebracht hat es allerdings nichts», wie Sascha ernüchtert feststellen muss. Vor allem kritisiert er die Sozialkompetenz seiner Chefs, die sich immer mal wieder im Umgangston vergreifen würden. Sascha meint aber, dass eben auch sie unter Druck stehen würden – und er die Reaktionen deshalb manchmal nachvollziehen könne. Sehr zufrieden mit seiner Arbeit ist Adrian, der seinen neuen Arbeitgeber im ICTBereich erst seit ein paar Monaten kennt. Für ihn ist auch wichtig, dass man sich genau überlegt, wie viel man arbeiten möchte. Er kann sich das Privileg leisten, 80 Prozent für den Job da zu sein, was ihm den nötigen Freiraum gibt, den er zuvor vermisst hatte. «Der zusätzliche freie Tag lässt mich generell relaxter wirken», glaubt Adrian.

Ihren Arbeitgeber auf dem Mond schiessen könnte Teamleiterin Nicole*. Sie bemängelt das Tempo der Umstrukturierungen in ihrem Betrieb, «Manchmal wird einfach sehr schnell etwas verändert, ohne dass man damit wirkliche Verbesserungen erzielt», schiesst sie scharf gegen ihr Management. Für sie ist klar, dass sie sich so schnell als möglich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen wird. Ob sie ihre Unzufriedenheit auch auf einem Online-Bewertungsportal ausleben wird, ist durchaus denkbar. «Meine Anregungen sind bisher immer in den Wind geschlagen worden, sodass sich eine härtere Gangart aufdrängt.»

Und was sagen Arbeitgeber dazu? Banker Roland* gibt zu bedenken, dass er nur mit konkreten Feedbacks etwas anfangen könne. «Wenn die Mitarbeitenden die Faust im Sack machen, sind Veränderungen schwierig.» Er kann aber auch verstehen, dass man eher zurückhaltend ist, denn niemand wolle seinen eigenen Job aufs Spiel setzen.

*Namen der Redaktion bekannt

Arbeitgeber elektronisch bewerten

Wie nach bekanntem Strickmuster das Gespräch suchen oder auf elektronischem Weg ein umfassendes Feedback geben? www.kununu.com macht es möglich, Arbeitgeber in der Schweiz, Deutschland oder in Österreich online zu bewerten. Bisher haben fast 300000 Arbeitnehmer über 80000 Arbeitgeber bewertet – und dies auf einer Skala von 1 bis 5, wobei fünf Punkte die bestmögliche Bewertung sind. Kommentare sowie Verbesserungsvorschläge sind zu verschiedenen Stichworten von A wie Arbeitsklima bis Z wie Zusammenhalt unter Kollegen möglich.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.