Aktualisiert

Im wahrsten SinneDen Karren an die Wand gefahren

Was hat der Wagen im Schlafzimmer zu suchen? Das fragte sich am vergangenen Sonntag ganz São Paulo. Ein junger Raser war von der Strasse abgekommen und im zweiten Stock eines Hauses gelandet.

Eine ungewöhnliche Wanddekoration sorgte in der brasilianischen Metropole São Paulo für Aufsehen: Ein Autolenker kam von der Strasse ab, flog über einen Bach, krachte frontal in ein Einfamilienhaus – und blieb mit dem vorderen Teil des Wagens im Schlafzimmer stecken.

So geschehen vergangenen Sonntag im Stadtbezirk Itaim Paulista, wie die brasilianische Tageszeitung Folha.com berichtet. Die Bewohner hatten riesiges Glück: Hinter der Hauswand schliefen zu dem Zeitpunkt drei Kinder und zwei Frauen. Gemäss R7.com kam das Auto knapp einen Meter vor einem Babybett zum Stehen.

Zwei Tage im Auto mit dem toten Vater

Wie durch ein Wunder wurde niemand ernsthaft verletzt: Die Bewohner kamen mit dem Schrecken, der 25-jährige Unfallverursacher mit Prellungen davon. Die Unfallursache wird noch untersucht. Laut Polizeisprecher Juárez Marques de Andrade gibt es Hinweise, dass der Mann zu schnell gefahren sei und zudem keinen Führerausweises besitze.

Deine Meinung