Kompakter Crossover: Den Nissan Juke gibts endlich auch als Hybrid-Version

Schweizer Preise sind noch nicht kommuniziert, in Deutschland gibts die neue Hybridvariante des Nissan Juke ab 31’090 Euro.

Schweizer Preise sind noch nicht kommuniziert, in Deutschland gibts die neue Hybridvariante des Nissan Juke ab 31’090 Euro.

Nissan
Publiziert

Kompakter CrossoverDen Nissan Juke gibts endlich auch als Hybrid-Version

Nissan rüstet seinen Juke mit einem Hybridantrieb aus. So bietet das kleine SUV deutlich mehr Power und Effizienz als in der Basis.

von
Lukas Ruettimann

Darauf haben viele gewartet: Im Herbst bringt Nissan sein SUV-Modell Juke endlich auch mit Hybridantrieb auf den Markt. Unter der Haube des kompakten Crossover stecken ein 1,6-Liter-Benziner (ohne Turbo) und zwei E-Motoren. Neben einem Startergenerator mit 15 kW/20 PS wurde ein HPM (High Powerful Motor) mit 36 kW/52 PS eingebaut. Dem kleineren E-Aggregat fällt die Aufgabe zu, den 94 PS starken Vierzylinder zu starten, ihn auf eine bestimmte Drehzahl zu bringen, um ihn so mit dem Getriebegang zu synchronisieren.  

Mit einer Höchstgeschwindigkiet von 166 km/h ist der Juke Hybrid kein besonders schneller Zeitgenosse.

Mit einer Höchstgeschwindigkiet von 166 km/h ist der Juke Hybrid kein besonders schneller Zeitgenosse.

Nissan

Der Juke lässt sich durch diesen Verbund an E-Motoren und Zahnrädern seriell, parallel und auch in Kombination aus beiden antreiben. Insgesamt kommt er so auf eine Systemleistung von 105 kW/143 PS und 25 Prozent mehr als im kleinen Turbobenziner, der weiterhin im Programm bleibt. Bis Tempo 55 kann auch allein der grosse E-Motor für Vortrieb sorgen.  

In die Rückenlehnen sind Lautsprecher des Bose-Audiosystems integriert.

In die Rückenlehnen sind Lautsprecher des Bose-Audiosystems integriert.

Nissan

Der Hersteller verspricht einen Elektroanteil von 80 Prozent im Stadtverkehr und gibt den Kraftstoffverbrauch mit rund fünf Litern an. Die bislang einzigartige Motor-Getriebe-Hybridtechnik hat neben der guten Effizienz einen weiteren Vorteil: Der Juke zeigt nicht das sonst zu hörende Heulen (Gummiband-Effekt), wenn beim forscheren Beschleunigen Drehzahl und Übersetzung akustisch noch nicht so recht zusammenpassen wollen. Erstaunlich geschmeidig bleibt das Ganze bei defensiver Fahrweise, denn nahezu unmerklich wechselt das System zwischen Elektro- und Verbrennungsmotor. Ausserdem verleiht der vom Renault Captur übernommene Hybridantrieb dem Juke mehr Souveränität – und senkt besonders in der Stadt den Stresslevel. Ach ja: Für die Schweiz sind die Preise noch nicht definiert. In Deutschland wird das kleine SUV ab 31’090 Euro kosten.

Hol dir den Auto-Push!

Heisse News aus der Auto- und Mobilitätswelt, die neusten Modelle im Test und Experten-Kolumnen zu  rechtlichen und technischen Fragen: All das erwartet dich, wenn du den Auto-Push abonnierst.


So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Auto» an – schon läufts.

Deine Meinung

2 Kommentare