Denkzettel für Tony Blair
Aktualisiert

Denkzettel für Tony Blair

Nach Skandalen und Fehlleistungen in der Regierung des britischen Premierministers Tony Blair hat seine Labour-Partei schwere Verluste bei der Kommunalwahl in England erlitten.

Nach von der BBC am Freitagmorgen veröffentlichten Teilergebnissen büsste Labour mehr als 200 Mandate ein.

Deutliche Gewinne verbuchten die oppositionellen Konservativen, während die Liberaldemokraten ein gemischtes Ergebnis erzielten. Deutlich zulegen konnte die rechtradikale BNP. Angesichts der Verluste wird erwartet, dass Blair eine ursprünglich für die kommende Woche geplante Kabinettsumbildung auf Freitag vorziehen wird.

23 Millionen Wahlberechtigte waren am Donnerstag aufgerufen, 4360 Sitze in Stadt- und Gemeinderäten Englands neu zu vergeben. Die Wahlbeteiligung lag den Angaben zufolge bei nur 36 Prozent.

Politische Beobachter hatten Verluste für Labour erwartet, nachdem sich in den letzten Monaten Skandale und Fehlleistungen in der Regierung Blairs gehäuft hatten.

In ersten Reaktionen wurde die Frage aufgeworfen, ob Blair nun die Verantwortung übernehmen und bald einen Termin für die lange erwartete Machtübergabe an seinen designierten Nachfolger, Schatzkanzler Gordon Brown, nennen wird.

(dapd)

Deine Meinung