2 Millionen Franken pro Monat: Depp schmeisst sein Geld aus dem Fenster
Aktualisiert

2 Millionen Franken pro MonatDepp schmeisst sein Geld aus dem Fenster

Ex-Berater verklagen Johnny Depp auf 4,2 Millionen Franken. Angeblich steht der Hollywood-Star kurz vor der Pleite. Sein Lifestyle sei einfach zu teuer.

von
bbe
1 / 8
Johnny Depp hat viele, viele Millionen Franken verdient. Laut einer Klage seiner ehemaligen Manager ist davon aber nicht mehr viel übrig. Depp lebe über seine Verhältnisse, schreiben sie in einem Dokument, das der «Daily Mail» vorliegt. Wofür er sein Geld ausgibt? Lesen und staunen Sie.

Johnny Depp hat viele, viele Millionen Franken verdient. Laut einer Klage seiner ehemaligen Manager ist davon aber nicht mehr viel übrig. Depp lebe über seine Verhältnisse, schreiben sie in einem Dokument, das der «Daily Mail» vorliegt. Wofür er sein Geld ausgibt? Lesen und staunen Sie.

epa/Christopher jue
Da wären mal geschätzte 75 Millionen Franken für insgesamt 14 Residenzen (inklusive Château in Frankreich).

Da wären mal geschätzte 75 Millionen Franken für insgesamt 14 Residenzen (inklusive Château in Frankreich).

epa/Will Oliver
Dann soll der Johnny ordentlich was Wegsüffeln - und 30'000 Franken pro Monat für Wein ausgeben. Ihm kommen einfach nur gute Tropfen in seine 14 Häuser.

Dann soll der Johnny ordentlich was Wegsüffeln - und 30'000 Franken pro Monat für Wein ausgeben. Ihm kommen einfach nur gute Tropfen in seine 14 Häuser.

Richard Shotwell

Laut CelebrityNetworth.com kann sich Johnny Depp auf einem rund 400 Millionen Franken starken Pölsterchen ausruhen. Jetzt sollen es noch einmal ein paar Milliönchen mehr werden.

Wie die britische «Daily Mail» berichtet, reichte Depp im Januar eine Klage gegen seine ehemaligen Manager ein. Er fordert Schadenersatz in Höhe von 25 Millionen Franken. Sie hätten seine Finanzen nicht unter Kontrolle gehabt und etwa seine Steuern nicht rechtzeitig bezahlt oder Millionen ohne sein Einverständnis an Dritte verliehen.

Am Dienstag dieser Woche wehren sich seine Ex-Manager nun mit einer Gegenklage. Joel und Robert Mandels Anwalt, Michael Kump, führt in der Klageschrift aus: «Depp führt einen sehr extravaganten Lifestyle, der ihn pro Monat rund zwei Millionen Franken kostet. Das kann er sich einfach nicht leisten.» Und weiter: «Depp und nur Depp allein ist verantwortlich für die finanzielle Situation, in der er sich befindet.»

Zwei Millionen Franken pro Monat

Damit deutet der Anwalt an, dass von den angeblich rund 400 Millionen nicht mehr allzu viel übrig sei (oder eben zum Beispiel in 14 Residenzen steckt). Und: Eigentlich schulde ja Depp ihnen Geld: 4,2 Millionen Franken, die er noch nicht bezahlt habe.

In der Klageschrift behaupten sie, sie hätten den «Pirates of the Caribbean»-Star wiederholt darauf aufmerksam gemacht, dass er zu viel Geld raushaue. Wofür der Depp sein Geld ausgibt, sehen Sie in der Bildstrecke.

Deine Meinung