Foto-Revolution : Der absolute Scharfmacher
Aktualisiert

Foto-Revolution Der absolute Scharfmacher

Verschwommene Fotos gehören der Vergangenheit an. Wer mit der neuartigen Lichtfeldkamera fotografiert, schiesst zuerst ein Bild und stellt erst später scharf. Ermöglicht wird dies durch mehr Bildinformation.

von
mbu

(Quelle: Lytro)

Einen Blickfang ins richtige Licht zu rücken, ist oft leichter gesagt als getan. Nicht immer gelingt es auf die Schnelle, den Fokus auf die richtige Stelle zu legen. Das US-Start-up-Unternehmen Lytro hat gestern auf ihrer Website mit der Lichtfeld-Bildsensor-Technologie eine Innovation vorgestellt, welche die Kamera-Industrie auf den Kopf stellen könnte.

Das wird möglich, indem mittels der neuen Technologie beim Druck auf den Auslöser viel mehr Bildinformationen eingefangen werden, als es bisher der Fall war. So wird neben der Lichtintensität und der Farbe auch die Lichtrichtung berücksichtigt. Damit können nachträglich mit Hilfe einer Software beliebige Bildbereiche ausgewählt und scharf dargestellt werden.

Start noch in diesem Jahr

Davon, dass die Lytro-Kamera ein durchschlagender Erfolg werden wird, sind auch mehrere Investoren überzeugt. Sie haben der Firma rund 50 Millionen US-Dollar Risikokapital vorgeschossen. «Wir haben es die ganze Zeit mit Technologieunternehmen zu tun. Aber es ist selten, dass jemand etwas vorweisen kann, das ein so grosser Durchbruch ist», wird Ben Horowitz, Mitbegründer der Investmentfirma Andreessen Horowitz, in der «New York Times» zitiert.

Lytro-CEO Ren Ng hat die revolutionäre Technologie schon 2006 in seiner 203 Seiten umfassenden Doktorarbeit an der Stanford Universität erläutert. Nun ist die Zeit gekommen, die Früchte seiner Arbeit zu ernten. Der Fotoapparat soll noch Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Eine interaktive Gallery, auf der die Wirkungsweise der neuen Technologie ausprobiert werden kann, bietet Lytro auf ihrer Unternehmenswebsite.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung