Aktualisiert

SicherheitDer Al-Kaida-Mann im AKW

Noch ist unklar, ob Sharif Mobley an sensible Daten gelangt ist. Doch das mutmassliche Al-Kaida-Mitglied hatte nach US-Angaben zwischen 2002 und 2008 in fünf Atomkraftwerken an der Ostküste gearbeitet.

Dieses Bild soll Sharif Mobley bei einem Barbecue in Buena im US-Bundesstaat New Jersey im Jahr 2002 zeigen.

Dieses Bild soll Sharif Mobley bei einem Barbecue in Buena im US-Bundesstaat New Jersey im Jahr 2002 zeigen.

Der US-Bürger Sharif Mobley wurde bei einer Razzia im Jemen verhaftet und inhaftiert. Die Atomaufsichtsbehörde erklärte, es werde geprüft, ob der 26-Jährige Zugang zu sicherheitssensiblen Bereichen gehabt habe. Beschäftigte wie er verfügten jedoch üblicherweise nicht über heikle Informationen. Überprüfungen der Bundesbehörden im Hintergrund hätten nichts Verdächtiges ergeben. Jemenitischen Behördenangaben zufolge wurde Mobley bei einer Razzia gegen Al Kaida festgenommen. Bei einem Fluchtversuch habe er in einem Krankenhaus zwei Sicherheitsbeamte angeschossen. (dapd)

Deine Meinung