Aktualisiert 03.12.2006 14:09

«Der Alte» geht in Rente

Aus für Kommissar Kress: Der Schauspieler Rolf Schimpf (82) hat in München seine letzte Folge als «Der Alte» gedreht.

Das berichtet die deutsche Boulevardzeitung «Bild am Sonntag» am 3. Dezember 2006. Nach 20 Jahren und 222 Fällen ende damit seine Arbeit als Kommissar Leo Kress in der bekannten ZDF-Krimiserie. «Ja, es ist richtig, dass ich beim 'Alten' aufhöre», zitierte die «BamS» den Schauspieler.

Der Ausstieg sei ihm nicht leicht gefallen. «Es gibt Entscheidungen, die man mit dem Herzen trifft und Entscheidungen, die mit dem Kopf getroffen werden. Diese zählt zu letzteren. Es musste sein, es soll ja glaubwürdig wirken, wenn ich einen Kommissar spiele. Ich halte es deshalb für richtig, jetzt damit aufzuhören», sagte Schimpf.

Ob es einen «neuen Alten» geben wird, ist noch nicht bekannt. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.