Schweizer Cup: Der Aufsteiger beim Absteiger
Aktualisiert

Schweizer CupDer Aufsteiger beim Absteiger

Die AC Bellinzona will im Cup gegen Lausanne den grossen Coup schaffen. Dabei hoffen die Tessiner vor allem auf die Tore von ihrem Topskorer Alessandro Ciarrocchi (23).

von
ahu
Alessandro Ciarrocchi (r.) ist Bellinzonas Trumpf gegen Lausanne. Foto: key

Alessandro Ciarrocchi (r.) ist Bellinzonas Trumpf gegen Lausanne. Foto: key

1,90 m gross, 82 kg schwer – der Angreifer mit diesen Gardemassen müsste jedem Verteidiger in der Challenge League den Angstschweiss auf die Stirn treiben. Das tut der Winterthurer mit italienischen Wurzeln auch. Acht Treffer hat der bullige Beau bisher für den Absteiger erzielt und damit «massgeblich dazu beigetragen, dass wir Tabellenzweiter sind», betont Trainer Martin Andermatt. Aber natürlich erwarten Ciarrocchi und sein Umfeld mehr von ihm. Der ehemalige U21-Spieler will unter Andermatt («Gut, dass er da ist», O-Ton Ciarrocchi) endlich den Durchbruch und den Sprung nach ganz oben schaffen.

Eine bessere Bühne als mit einem starken Auftritt gegen Lausanne gibt es wohl kaum. «Wir werden nach diesem Duell sehen, ob wir auf Augenhöhe mit einem Klub der Super League sind», sagt Ciarrocchi. Geht es nach dem Hünen, müssen sich die Gegenspieler morgen jedenfalls gewaltig strecken, um ihm die Stirn bieten zu können. (ahu/20 Minuten)

Deine Meinung