Betrunken gefahren: Der Bachelor muss sein Billett abgeben
Aktualisiert

Betrunken gefahrenDer Bachelor muss sein Billett abgeben

Wo er ist, ist ein Gläschen Alkohol nicht weit. Das ist dem Bachelor jetzt zum Verhängnis geworden: Vujo Gavric ist der Fahrausweis entzogen worden.

von
jam

In seinem Luxusauto ist Vujo Gavric Anfang Dezember durch Zürich gefahren, in Begleitung eines Kollegen. In der Nähe des Fussballstadions Letzigrund gerieten die beiden in eine Kontrolle – nicht ganz nüchtern, wie der 27-Jährige gegenüber dem «SonntagsBlick» zugibt. «Ich habe zu tief ins Glas geschaut und mich dann hinters Steuer gesetzt», gesteht der ehemalige Bachelor gegenüber der Zeitung. Wie viel er genau getrunken hat, vermag er nicht mehr zu sagen. Aber: «Es waren mindestens ein paar Wodka Lemon zu viel», gibt er zu.

Vujos Promillewert soll deutlich über 0,8 gelegen haben. Und: Offenbar vermuteten die kontrollierenden Polizisten noch Härteres beim Bachelor, der auch in der gleichnamigen Sendung auf 3+ selten ohne Alkohol zu sehen war. Das Strassenverkehrsamt warte noch auf die Auswertung eines Drogentests. Fällt der positiv aus, geht es um eine schwere Widerhandlung gegen das Strassenverkehrsgesetz. Im schlimmsten Fall droht Vujo ein Ausweisentzug von mindestens drei Monaten.

Der Bachelor bedauert sein Verhalten, beteuert aber, dass keine Drogen im Spiel waren. Überdies hätten sich die Polizisten sehr korrekt verhalten. «Die Polizisten waren freundlich, sie erkannten mich», sagt Vujo. Vielleicht war das ja gerade sein Pech.

Schon alles aus zwischen Vujo und Michaela

Deine Meinung