Hector Moreno: Der Beinbrecher tritt wieder zu
Aktualisiert

Hector MorenoDer Beinbrecher tritt wieder zu

Hector Moreno hat nichts dazugelernt. Nachdem er Luke Shaw in der Champions League das Bein brach, macht er in der holländischen Liga in gleichem Stil weiter.

von
hua

Hector Moreno ist 27, seit zehn Jahren Profifussballer und sollte aus seinen Fehlern lernen können. Doch das scheint dem Mexikaner unmöglich. Erst am vergangenen Dienstag stieg der Innenverteidiger im Champions-League-Spiel gegen Manchester United zu hart ein. Das Opfer war Luke Shaw (siehe Video unten), der 20-jährige Engländer erlitt einen doppelten Beinbruch. Eindhoven-Spieler Moreno sah für seine Aktion nicht einmal die Gelbe Karte.

Am Samstag folgte für den 59-fachen mexikanischen Internationalen der nächste Einsatz mit PSV, dieses Mal in der holländischen Eredivisie. Eindhoven trat bei Heracles Almelo an, und Moreno schlug erneut zu. Diesmal hiess der Leidtragende Oussama Tannane.

Voll aufs Knie statt auf den Ball

Moreno nahm einen langen Ball mit der Brust an, dieser versprang ihm jedoch. Der Innenverteidiger und der Marokkaner Tannane gingen somit beide gleichzeitig auf den Ball. Moreno traf aber nicht diesen, sondern nur das Knie seines Gegenspielers. Der 21-Jährige musste verletzt ausgewechselt werden, Moreno wurde erneut nicht einmal verwarnt. Eindhoven verlor jedoch die Partie 1:2. Als Nächstes sollten sich die Spieler des SC Cambuur, PSVs nächster Gegner in der Liga, vorsehen – Moreno wird bereitstehen.

Shaw bricht sich das Bein

Deine Meinung