Aktualisiert 09.12.2008 17:44

Bernd SchusterDer «blonde Engel» muss gehen

Bernd Schuster ist nicht mehr Trainer von Real Madrid. Die «Königlichen» haben den Deutschen heute Nachmittag gefeuert. Ein Nachfolger wurde bereits präsentiert.

Mit seiner Aussage «Wir gewinnen niemals gegen Barcelona» hat Schuster den Bogen offenbar überspannt: Real Madrid verzichtet per sofort auf die Dienste des Deutschen.

Ramos soll es richten

Anstelle von Schuster soll Juande Ramos Real aus der Krise helfen. Der 54-jährige Spanier war zuletzt Trainer bei Tottenham Hotspur in der Premier League.

Am Sonntag hatte Real gegen den FC Sevilla mit 3:4 verloren und bereits zuvor reihte sich bei den «Königlichen» Ausrutscher an Ausrutscher. In der Primera División belegt der Titelverteidiger momentan nur den fünften Tabellenrang mit neun Punkten Rückstand auf Barcelona.

So schnell kann es gehen

Ende Januar wollte Real Madrid noch den Vertrag mit «Spaniens Trainer 2007» auf Lebenszeit verlängern (20 Minuten Online berichtete). Gut zehn Monate später steht Schuster, der mit den «Königlichen» in der letzten Saison den Meistertitel und den Supercup holte, auf der Strasse. So schnelllebig ist die Fussballwelt.

(mon/si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.