Büren SO – Der BMW gehört dem Einbrecher
Publiziert

Büren SODer BMW gehört dem Einbrecher

In ein Einfamilienhaus in Büren im Kanton Solothurn wurde am Montag eingebrochen. Der Täter tappte dabei wohl wissentlich in die Videofalle.

von
Lukas Hausendorf
1 / 6
Der Täter kam im BMW: Am Dienstagmorgen wurde in Büren eingebrochen.

Der Täter kam im BMW: Am Dienstagmorgen wurde in Büren eingebrochen.

Privat
Der Täter wurde dabei von der Videoüberwachungskamera des Hauseigentümers aufgezeichnet.

Der Täter wurde dabei von der Videoüberwachungskamera des Hauseigentümers aufgezeichnet.

Privat
Mutmasslich wusste der Einbrecher, dass er gefilmt wird. Er war komplett vermummt.

Mutmasslich wusste der Einbrecher, dass er gefilmt wird. Er war komplett vermummt.

Privat

Darum gehts

«Unglaublich dreist.» Ein Einbruch in Büren im Solothurner Schwarzbubenland sorgt auf Facebook für viel Empörung. Die Tat geschah am Dienstagvormittag um 9.26 Uhr und wurde von der Überwachungskamera des Geschädigten festgehalten. Dieser postete in der Folge die Bilder des Täters auf seinem Facebook-Profil, wo sie seither fleissig geteilt wurden. Zu sehen ist, wie ein vermummter, schwarz gekleideter Mann einem silbernen BMW entsteigt, etwas Dunkles aus dem Kofferraum holt und dann Richtung Haus geht.

Der BMW war ohne Kennzeichen unterwegs. Der Täter wusste vermutlich auch, dass er gefilmt wird, komplett vermummt ist er nicht zu erkennen. Die Solothurner Kantonspolizei ist ebenfalls im Besitz der Überwachungsbilder und bestätigt auf Anfrage den Sachverhalt. Aus ermittlungstaktischen Gründen könne man aber keine weiteren Angaben zum Fall machen.

Täter klingelte sogar an der Tür

Ein grauer BMW, besetzt vermutlich mit zwei Personen, sei bereits am Donnerstag- und Freitagabend im besagten Quartier verdächtig aufgefallen, berichtet Polizeisprecher Bruno Gribi. Das deckt sich auch mit den Schilderungen des Geschädigten. Dieser sagt gegenüber 20 Minuten, dass es schon in den Tagen vor der Tat zu Einbruchsversuchen gekommen ist. So hätten am Freitagabend schon ein Mann und eine Frau versucht, die Haustüre zu öffnen. An einem anderen Abend habe der vermummte Mann sogar an der Türe geklingelt. «Per Zufall war nie jemand anwesend», erzählt er.

Das Einbrecher-Paar hatte das Objekt offenbar gezielt ausgekundschaftet. «Von weiteren Einbrüchen oder Einbruchsversuchen in Büren und Umgebung haben wir keine Kenntnis», sagt Gribi. Man gehe aber allen Hinweisen nach und sei an weiteren Beobachtungen interessiert, die zur Ermittlung der Täterschaft beitragen könnten.

Der Posten Breitenbach der Kantonspolizei Solothurn nimmt Hinweise entgegen (061 785 77 01).

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Deine Meinung

50 Kommentare