Frisurentrend: Der Bobcat ist der Haarschnitt des Sommers
Der Bob in seiner coolsten Form: Kourtney Kardashian trägt ihn schon. 

Der Bob in seiner coolsten Form: Kourtney Kardashian trägt ihn schon.

Instagram/Kourtneykardash
Publiziert

Kourtney ist schon FanDer Bobcat ist der Haarschnitt des Sommers

Hast du im Frühjahr traurig zugeschaut, als alle ihre langen Haare zum Wolfcut umstylten, während deine Mähne zu kurz war? Good News: Dank Bobcat-Schnitt bist nun du an der Reihe.

von
Malin Mueller

Bobcat. Für die einen von uns ist das ein Rotluchs. Für die anderen ein bekannter Hersteller für Baumaschinen (mit einem Rotluchs-Logo). Ab sofort verstehen wir darunter aber auch noch etwas Anderes: den neusten Trend-Haarschnitt des Sommers.

Er ist eine Mischung aus der Länge des typischen Bobs – macht noch Sinn – den Stufen von einem Shag und stumpfen Enden. Wie sich daraus «Cat» zusammengesetzt hat? Die Mode macht manchmal seltsame Dinge.

Was steckt hinter dem Schnitt?

Was dafür glasklar ist: der super stufige, wilde Bob ist wie gemacht für Sommertage mit Salz in Margaritas und im Haar. Genau wie der Wolfcut erinnert er auf abgemilderte Art und Weise an einen Vokuhila, braucht dafür aber nur halb so viel Mut.

Weiteres Plus: Selbst wenn er rauswächst, bleibt der Schnitt cool. Er verwandelt sich lediglich zum oben erwähnten Wolf. Den einen oder anderen Coiffeurtermin kann man also ruhig mal sausen lassen. Kourtney Kardashian ist schon Fan.

Wie stylen wir ihn?

Wer mit sanften Wellen gesegnet ist, kann prinzipiell aufstehen und loslaufen, kein Styling notwendig. Gerade Haare brauchen etwas Extra-Aufwand: Mit Sea Salt Spray und einem Diffusor-Aufsatz beim Trocknen kommt etwas mehr Bewegung ins Spiel, andernfalls hilft ein Lockenstab.

Lockiges Haar funktioniert luftgetrocknet bestens. Wer Lust hat, zieht zusätzlich einige Locken mit einem Glätteisen in die Länge, um den «Out of Bed»-Look zu intensivieren. Alles in allem: Je unordentlicher die Haare am Ende aussehen, desto besser.

Wem steht der Schnitt?

Simone Rigliaco ist Inhaber des Zürcher Salons Liquid und verrät uns, wem der Look besonders gut steht: «Schnitte im Wolfcat- oder Bobcat-Stil sind bei uns gerade enorm gefragt. Das Praktische: Sie stehen fast jedem, weil sie sehr wandelbar sind und individuell angepasst werden können. Längliche Gesichter wirken durch die langen Stirnfransen ausgeglichener, bei eher kantigen Formen können wir durch Strähnen im Gesicht für weichere Züge sorgen. Und sind schon leichte Wellen im Haar ist das Styling am Morgen in wenigen Sekunden erledigt.»

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

4 Kommentare