Premiere: Der bZ4X ist Toyotas erster Vollstromer

Das SUV bZ4X ist in zwei Antriebsvarianten und ab 51’200 Franken zu haben.

Das SUV bZ4X ist in zwei Antriebsvarianten und ab 51’200 Franken zu haben.

Toyota
Publiziert

PremiereDer bZ4X ist Toyotas erster Vollstromer

Es ist vollbracht: Toyota schickt mit dem bZ4X endlich sein erstes batterieelektrisches Auto auf den Markt.

von
Lukas Ruettimann

Der grösste Autohersteller der Welt hat lange gezögert, sich der batteriebetriebenen Elektromobilität zu öffnen. In diesen Tagen startet Toyota nun aber doch mit dem rein elektrischen bZ4X. Das SUV ist in zwei Antriebsvarianten und ab 51’200 Franken zu haben.

Als technische Basis nutzt der rund 4,70 Meter lange bZ4X als erster Toyota die Elektro-Variante der TNGA-Plattform. Diese bietet im Unterboden Platz für einen 71,4 kWh grossen Akku, der je nach Modellvariante Reichweiten zwischen 415 und 513 Kilometern ermöglichen soll. Ungewöhnlich: Die Japaner geben eine eher grosszügige Batterie-Garantie von zehn Jahren, nach denen noch 90 Prozent der Kapazität verfügbar sein sollen. Üblich sind acht Jahre und 70 bis 80 Prozent.

Wohnzimmer-Atmosphäre herrscht im Innenraum mit wohl konturierten Sitzen, Bespannungen aus nachwachsenden Materialien und glatten Flächen in Klavierlack-Optik.

Wohnzimmer-Atmosphäre herrscht im Innenraum mit wohl konturierten Sitzen, Bespannungen aus nachwachsenden Materialien und glatten Flächen in Klavierlack-Optik.

Toyota

An Wallbox und öffentlicher Säule lädt der Toyota Wechselstrom zunächst nur mit 6,6 kW Leistung. Ein schnellerer Bordlader mit 11 kW soll ab Ende des Jahres erhältlich sein. Am Gleichstrom-Schnelllader sind bis zu 150 kW möglich. Beim Antrieb hat der Kunde die Wahl zwischen Front- und Allradantrieb. Im ersten Fall kommt ein 150 kW/204 PS starker E-Motor zum Einsatz, der das SUV in 8,4 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt und bis zu 160 km/h ermöglicht. Das Allradmodell verfügt über einen weiteren E-Motor an der Hinterachse, wodurch die Systemleistung auf 160 kW/218 PS steigt.

Der bZ4X mit Allradantrieb glänzt mit gleich zwei E-Motoren von je 80 kW/109 PS.

Der bZ4X mit Allradantrieb glänzt mit gleich zwei E-Motoren von je 80 kW/109 PS.

Toyota

Der bZ4X, dessen 4 für die Fahrzeugkategorie und das X für Crossover stehen, markiert den Anfang von Toyotas Elektro-Offensive. Diese soll bald mit einem kleineren Crossover weitergehen. Und: Bis 2025 will der Branchenriese insgesamt beachtliche 15 E-Modelle bei den Händlern stehen haben. PM 

Hol dir den Auto-Push!

Heisse News aus der Auto- und Mobilitätswelt, die neusten Modelle im Test und Experten-Kolumnen zu  rechtlichen und technischen Fragen: All das erwartet dich, wenn du den Auto-Push abonnierst.


So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Auto» an – schon läufts.

Deine Meinung

1 Kommentar