Bern: Der Canna-Bus bringt Hanf-Freunde nach Basel
Aktualisiert

BernDer Canna-Bus bringt Hanf-Freunde nach Basel

Weil die Hanfmesse CannaTrade dieses Jahr in Basel und nicht in Bern stattfindet, bieten die Veranstalter einen Shuttleservice an – den Canna-Bus.

von
Nina Jecker

Nach acht Jahren findet heuer die CannaTrade erstmals nicht in Bern statt. «Wegen der Eishockey-WM ist die Stadt ausgebucht und wir sind nach Basel gezügelt», so Mitorganisator Ben Arn. Damit die hiesigen Hanffans trotzdem auf ihre Kosten kommen, hat das Messe-Team nun den Canna-Bus initiiert. Das blaue Gefährt bietet 50 Personen Platz und startet an den Messetagen vom 1. bis zum 3. Mai jeweils um 11 Uhr vom Berner Bea-Gelände aus. Zurück gehts um 17 Uhr. «Man sollte sich bald anmelden. Die ersten Plätze gingen bereits letzte Woche weg», so Arn.

Die Busfahrt lohnt sich: Für den Transfer zahlen die Passagiere 50 Franken, darin enthalten ist der Messeeintritt von 19 Franken. «Damit sind wir günstiger als die Zugfahrt Bern–Basel retour mit dem Halbtax», so Arn. Aus­serdem sei der Bustrip der perfekte Auftakt für den Messetag: «Die grosse Gruppe und Reggae-Sound werden für gute Stimmung sorgen.» Einen Platz sichern kann man sich online.

Deine Meinung