25 Grad im März : In Basel und Graubünden wurde die Sommermarke geknackt
Publiziert

25 Grad im März In Basel und Graubünden wurde die Sommermarke geknackt

Erst einmal wars so früh so warm: In Basel bringt das Hoch Nicole den Wetterrekord. Das Quecksilber steigt auf 25 Grad.

von
Katja Fässler
1 / 6
Oben Winter, unten Frühling: Herrliche Kulisse am Thunersee vor Eiger, Mönch und Jungfrau.

Oben Winter, unten Frühling: Herrliche Kulisse am Thunersee vor Eiger, Mönch und Jungfrau.

20min/Simon Glauser
Einige wagen sich sogar schon aufs Wasser. 

Einige wagen sich sogar schon aufs Wasser.

20min/Simon Glauser
Andere geniessen den Ausblick aufs Schreckhorn. 

Andere geniessen den Ausblick aufs Schreckhorn.

20min/Simon Glauser

Darum gehts

  • Man spricht von einem «Sommertag», wenn es mindestens 25 Grad warm ist.

  • Diese Grenze wurde heute in Basel und Graubünden geknackt.

  • So frühe Sommertage gibt es in der Schweiz nur ganz selten.

In der Nordwestschweiz und im Tessin ist es laut SRF Meteo bereits über 20 Grad heiss, und bald ist es auch im Mittelland so weit. In Pratteln BL wurden um 15 Uhr bereits 24,9 Grad gemessen. Auf Twitter bezeichnet der Wetterdienst dieses warme Märzende als aussergewöhnlich. Mittlerweile ist der erste Sommertag Tatsache: In Basel-Binningen wurden exakt 25 Grad gemessen. Auch in Grono in Südbünden ist die Sommermarke von 25 Grad erreicht worden. Weitere Stationen haben die 25-Grad-Marke nur knapp verfehlt. Damit konnte heute einer der mildesten je registrierten Märztage verzeichnet werden, schreibt Meteonews in einer Mitteilung.

Zu verdanken haben wir die sommerlichen Temperaturen dem Hoch Nicole. Erst einmal gab es auf der Alpennordseite so früh im Jahr 25 Grad, nämlich am 30. März 1989, wie SRF Meteo schreibt.

Morgen Gründonnerstag werden ähnliche Maxima erreicht, vor allem im Zentralwallis und im Tessin sind örtlich auch 25 Grad möglich, allerdings werden dann für Rekordvergleiche die viel wärmeren Aprilmaxima herangezogen, so MeteoNews. Am Karfreitag gehen die Temperaturen danach leicht zurück, es bleibt aber für die Jahreszeit viel zu mild. Erst am Karsamstag fliesst im Norden mit Bise deutlich kühlere Luft ein, die Maxima erreichen vorübergehend vielerorts nur noch knapp über 10 Grad.

Deine Meinung