111 West 57th Street: So sieht es im schmalsten Hochhaus der Welt aus

Das ist 111 West 57th, der schmalste Wolkenkratzer der Welt. Er befindet sich vor dem Central Park in New York.

Das ist 111 West 57th, der schmalste Wolkenkratzer der Welt. Er befindet sich vor dem Central Park in New York.

111w57.com/
Publiziert

ManhattanDer schlankste Wolkenkratzer der Welt bricht gleich mehrere Rekorde

Es ist 91 Stockwerke hoch und perfekt auf den Central Park in New York ausgerichtet: Das Hochhaus 111 West 57th Street ist das schmalste Hochhaus der Welt.

von
Meret Steiger

Die Bauarbeiten am XXL-Hochhaus, das den etwas sperrigen Namen 111 West 57th Street trägt, sind offiziell beendet. Das 435 Meter hohe Gebäude wurde vom Architekturbüro Shop Architects entworfen und bricht mehrere Rekorde. Es ist 24 Mal so hoch wie breit und damit der schlankste Wolkenkratzer der Welt. Dank seiner Höhe ist es ausserdem das zweithöchste Wohnhaus in der westlichen Hemisphäre.

91 Stockwerke, verteilt auf 435 Meter, machen den Wolkenkratzer zu einem der höchsten Wohnhäuser der Welt.

91 Stockwerke, verteilt auf 435 Meter, machen den Wolkenkratzer zu einem der höchsten Wohnhäuser der Welt.

111w57.com/
Ein besonderes Highlight, neben der fantastischen Aussicht, ist der Pool für die Bewohnerinnen und Bewohner.

Ein besonderes Highlight, neben der fantastischen Aussicht, ist der Pool für die Bewohnerinnen und Bewohner.

111w57.com/

Auch die Inneneinrichtung, für die Studio Sofield zuständig war, ist mittlerweile abgeschlossen. Das Bauunternehmen hat nun erstmals Bilder aus dem Inneren veröffentlicht – und die sind mindestens so beeindruckend wie die Aussicht.

Historisches Gebäude mit moderner Ergänzung

Der Wolkenkratzer besteht aus zwei Gebäuden: Eines davon stammt aus 1925 und wurde von Warren & Wetmore entworfen, dem gleichen Unternehmen, das auch das Grand Central Terminal entworfen hat. Die Steinway Hall, wie das Gebäude früher genannt wurde, gehört zu den bekanntesten Gebäuden New Yorks. Die Fassade dieses Gebäudes wurde, in Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz, sorgfältig renoviert.

Der 435 Meter hohe Turm ist eine Ergänzung dazu. Er ist perfekt auf den Central Park ausgerichtet und verändert mit seiner Höhe die Skyline Manhattans. «111 West 57th ist ein Wolkenkratzer, der für die Zukunft entworfen wurde und trotzdem seine historischen Wurzeln nicht vergisst. Er ist zeitlos», sagt Dana Getman von Shop Architects.

60 Wohnungen

In den beiden Gebäuden hat es insgesamt 60 Wohnungen: 14 in der historischen Steinway Hall, 46 im Turm. Die Turm-Apartments sind teilweise zweistöckig und bieten eine Aussicht, von der man sonst nur träumen kann. Beim Interior Design hat sich Studio Sofield vom ursprünglichen Design von Warren & Wetmore inspirieren lassen – das gefällt nicht allen.

Für die Inneneinrichtung ist Studio Sofield verantwortlich. 

Für die Inneneinrichtung ist Studio Sofield verantwortlich. 

111w57.com/
Viele der Räume wirken, verglichen mit der Aussenfassade des Gebäudes, eher altmodisch.

Viele der Räume wirken, verglichen mit der Aussenfassade des Gebäudes, eher altmodisch.

111w57.com/
Aber nicht alle: Im Turm gibt es auch moderner eingerichtete Wohnungen.

Aber nicht alle: Im Turm gibt es auch moderner eingerichtete Wohnungen.

111w57.com/

«Ich verstehe nicht, wie man eines der modernsten Gebäude der Welt bauen kann, nur um es dann einzurichten, als wären wir im Zeitalter der französischen Revolution …», schreibt beispielsweise ein Reddit-User. Der Kontrast sorgt aber auch für Begeisterung. So sagt ein anderer User: «Ich liebe diese Kombination aus alt und modern. Es ist ein Kunstwerk!»

Gefällt dir die Mischung aus moderner Fassade und historischer Einrichtung?

Deine Meinung

113 Kommentare