Aktualisiert 12.02.2017 10:01

SRF-Kameramann

Der einsamste Mensch an der Ski-WM

Röbi Furrer filmt die WM-Piste in St. Moritz auf der anderen Bergseite auf über 2700 Meter über Meer – den Gipfel erreicht er nur per Helikopter.

von
Sebastian Rieder, St. Moritz

Er wollte es so. Freiwillig. Abgeschieden vom Lärm und dem Trubel der WM steht Röbi Furrer jeden Tag bis zu sechs Stunden im Schnee – bei eisiger Kälte und manchmal auch bei bissigem Wind. Die Finger vor dem Frost zu schützen, sei die grösste Herausforderung, sagt der SRF-Kamermann. «Weil der Hang hier so exponiert ist, windet es hier teilweise ziemlich stark.»

Auf über 2700 Meter über Meer ist die Kamera positioniert – auf der Gegenseite von der WM-Piste. Eine grosse Herausforderung für Furrer, der mit seiner Optik die WM-Strecke aus grosser Distanz einfängt und mit seinem Panorama die TV-Zuschauer mit spektakulären Bildern versorgt. «Dieser Job ist eine Ehre für mich», sagt Furrer stolz.

Im Notfall eine Nacht im Container

Er sei sehr froh gewesen, als ihn SRF-Regisseur Beni Giger für diese spezielle Aufgabe angefragt habe. Die Einsamkeit stört ihn dabei keineswegs. Im Gegenteil. Er geniesst die Abgeschiedenheit, richtig ruhig ist es dabei aber fast nie. «Während der Arbeit bin ich ständig mit der Regie verbunden und ziemlich absorbiert», sagt Furrer, «aber vorher und nachher kann man die Gedanken schweifen lassen.»

Zeit für die Musse bleibt genug. Früh morgens fliegt ihn ein Helikopter zum Gipfel und holt ihn am Nachmittag wieder ab; wenn das Wetter stimmt. Sollte dichter Nebel oder Schneefall den Transport verhindern, ist er auf dem Gipfel gefangen, aber Furrer ist dafür bestens ausgerüstet.

Der 62-Jährige kann im Notfall auf einen beheizten Container mit Feldbett, Laptop und TV zurückgreifen. Ein Abenteuer, das für Furrer durchaus seinen Reiz hätte. Die Prognosen für die nächste Tage weisen allerdings auf keine wesentliche Verschlechterung hin. Vielleicht muss er sich den Wunsch einfach selber erfüllen, unabhängig vom Wetter. Ganz freiwillig.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.