Neu im Kino: «House of Sand and Fog»: Der erbitterte Kampf um Eigentum und Ehre
Aktualisiert

Neu im Kino: «House of Sand and Fog»Der erbitterte Kampf um Eigentum und Ehre

Eine Frau kämpft um ihr Haus – ein Flüchtling um seine Ehre und die Familie.

Wegen mangelnder Liquidität wird Kathy (Jennifer Connelly) von den Behörden aus ihrem Haus vertrieben. Das Gebäude wird zum Verkauf ausgeschrieben und findet mit Behrani (Ben Kingsley) einen Käufer.

Behrani ist ein iranischer Ex-Oberst, der mit seiner Familie aus seinem Land flüchten musste. Die allein stehende Kathy schaltet ihre Anwältin ein, damit sie ihr Haus zurückbekommt. Doch Behrani kennt seine Rechte und denkt nicht im Traum daran, seinen Erwerb wieder abzugeben.

Ein Hin und Her beginnt, bis Behrani aus Mitleid bereit ist, zu verhandeln – damit beginnt aber ein Schrecken ohne Ende.

«The House of Sand and Fog» lebt klar von den eindrücklichen schauspielerischen Leistungen der beiden Hauptdarsteller Kingsley («Gandhi») und Connelly («A Beautiful Mind»). Die beiden tragen die Geschichte, die ihren Themen, wie Gewalt in der Familie, Rassismus und Vertrauen in der Beziehung, nicht immer gerecht wird.

Benjamin Bögli

Deine Meinung