20 Rennen: Der F1-Kalender 2013 steht
Aktualisiert

20 RennenDer F1-Kalender 2013 steht

Der Formel-1-Zirkus macht auch im nächsten Jahr an 20 Rennstrecken halt. Fragezeichen gibt es beim GP von Deutschland sowie dem neu geplanten GP von New Jersey.

Auch 2013 wird in insgesamt 20 Rennen der Formel-1-Weltmeister ermittelt. Die FIA legte an ihrer Weltrats-Sitzung in Paris den Formel-1-Kalender für die nächste Saison vor. Fragezeichen gibt es nur beim GP Deutschland sowie beim GP von New Jersey.

Nur das Datum (14. Juli) des GP Deutschland wurde bestätigt; ob das Rennen auf dem insolventen Nürburgring oder in Hockenheim stattfindet, ist noch nicht bekannt. Auch die Premiere des Grand Prix von Jersey vor der New Yorker Skyline, die am 16. Juni stattfinden soll, muss noch bestätigt werden.

Der Saisonstart findet am 17. März in Melbourne statt, den WM-Schlusspunkt setzt São Paulo am 24. November. Im Gegensatz zur laufenden Saison wird 2013 nicht in Valencia gefahren. Künftig werden sich Valencia und Barcelona jedes Jahr als Austragungsorte abwechseln.

Formel 1. Der Kalender 2013:

17. März: GP Australien in Melbourne

24. März: GP Malaysia in Sepang

14. April: GP China in Schanghai

21. April: GP Bahrain in Sakhir

12. Mai: GP Spanien in Barcelona

26. Mai: GP Monaco in Monte Carlo

9. Juni: GP Kanada in Montreal

16. Juni: GP Jersey in New Jersey (noch zu bestätigen)

30. Juni: GP Grossbritannien in Silverstone

14. Juli: GP Deutschland auf dem Nürburgring oder in Hockenheim)

28. Juli: GP Ungarn auf dem Hungaroring

25. August: GP Belgien in Spa-Francorchamps

8. September: GP Italien in Monza

22. September: GP Singapur in Singapur

6. Oktober: GP Südkorea in Yeongam

13. Oktober: GP Japan in Suzuka

27. Oktober: GP Indien in New Delhi

3. November: GP der VAE in Abu Dhabi

17. November: GP der USA in Austin

24. November: GP Brasilien in São Paulo (si)

Deine Meinung