04.01.2016 23:48

Haft, Kaution, SchweigegeldDer Fall Bill Cosby in neun Zahlen

Seit über einem Jahr sorgen die Missbrauchsvorwürfe um TV-Star Bill Cosby für Schlagzeilen. Wir schaffen Überblick mit den wichtigsten Zahlen zum Geschehen.

von
fim
1 / 16
30. Dezember 2015: Kam auf Kaution auf freien Fuss - Bill Cosby verlässt eine Polizeistation im US-Bundesstaat Pennsylvania, nachdem er erstmals angeklagt wurde.

30. Dezember 2015: Kam auf Kaution auf freien Fuss - Bill Cosby verlässt eine Polizeistation im US-Bundesstaat Pennsylvania, nachdem er erstmals angeklagt wurde.

AFP/William Thomas Cain
Am 20. August 2015 meldeten sich zwei neue mutmassliche Opfer im Fall Cosby. Eine frühere Flugbegleiterin und eine frühere Schauspielerin schilderten unter Tränen, wie der Comedian sie in den 70er-Jahren ohne ihr Einverständnis unter Drogen gesetzt und dann missbraucht habe.

Am 20. August 2015 meldeten sich zwei neue mutmassliche Opfer im Fall Cosby. Eine frühere Flugbegleiterin und eine frühere Schauspielerin schilderten unter Tränen, wie der Comedian sie in den 70er-Jahren ohne ihr Einverständnis unter Drogen gesetzt und dann missbraucht habe.

Matt Rourke
Bereits am 12. August ist die Liste der Frauen, die Bill Cosby schwer beschuldigen, nochmals länger geworden.

Bereits am 12. August ist die Liste der Frauen, die Bill Cosby schwer beschuldigen, nochmals länger geworden.

Keystone/Evan Vucci

Für den Entertainer wird es ernst: Vor wenigen Tagen, am 30. Dezember, musste Bill Cosby (78) in Pennsylvania zum ersten Mal vor Gericht antraben. Gegen Kaution kam er frei. Bevor der Fall in die nächste Runde geht, wollen wir hier mit den wichtigsten Zahlen wieder mal einen Überblick schaffen.

6

Der Hauptgrund, weshalb Bill Cosby nicht früher vor Gericht kam, ist die Verjährung: Die beträgt im US-Bundesstaat Kalifornien für die meisten Sexualverbrechen sechs Jahre. In Pennsylvania, wo Cosby nun verhaftet wurde, sind es bei Vergewaltigung zwölf Jahre.

7

Gegen sieben Frauen hat der Schauspieler im Dezember selbst eine Sammelklage wegen Rufmords eingereicht. Ausserdem hätten sie ihm «seelisches Leid» zugefügt.

10

Das Höchstmass, das Cosby bei einer Verurteilung im aktuellen Fall droht, sind zehn Jahre Haft. Und eine Geldstrafe von 25'000 Dollar.

50

Seit das New York Magazine im Juli 2015 ein Cover mit 35 Frauen veröffentlichte, die Cosby des Missbrauchs beschuldigten, haben laufend weitere mutmassliche Opfer ihre Geschichten in verschiedenen Medien erzählt. Aktuell ist der Stand bei über 50 Frauen, «ET Online» hat die wichtigsten Fälle aufgelistet.

52

Seit so vielen Jahren ist der Schauspieler mit seiner Frau Camille verheiratet. Sie steht weiterhin zu ihm.

1965

Aus diesem Jahr datiert der erste angebliche Übergriff. Cosby soll sich an Kristina Ruehli vergangen haben, die als Sekretärin bei einer Talentagentur arbeitete. Der jüngste Fall, der publik gemacht wurde, soll sich 2008 zugetragen haben.

2000

Wie ein Ex-NBC-Mitarbeiter und ehemaliger Vertrauter von Cosby erzählte, musste er im Auftrag des TV-Stars über mehrere Jahre Schweigegeld an acht verschiedene Frauen überweisen. Sie sollen bis zu 2000 Dollar pro Monat erhalten haben.

4000

«Freunde und Fans, ich danke euch», twitterte Bill Cosby am 1. Januar nach seiner vorläufigen Freilassung an seine über vier Millionen Follower. Der Tweet erhielt gerade mal 4000 Likes – und provozierte haufenweise wütende Antworten.

1 Million

Auf den Betrag von einer Million Dollar veranschlagte das Gericht in Pennsylvania die Kaution nach Cosbys Verhaftung am 30. Dezember. Gegen Bezahlung von 100'000 Dollar, der mindestens erforderlichen zehn Prozent des Kautionbetrages, kam Cosby noch am selben Tag wieder frei.

Am 14. Januar wird der Prozess in Pennsylvania neu aufgegriffen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.