Aktualisiert 15.12.2010 06:37

«Manipulation»Der Film zur Fichenaffäre

Exklusiv auf 20 Minuten Online: Der Trailer zum starbesetzen Film über die skandalträchtigen Machenschaften des Schweizer Staatsschutzes.

von
sei

1956. Die Zeit des Kalten Krieges. Der Schweizer Staatsschutz überwacht zehn Prozent der eigenen Bevölkerung. Als ein kompromittierendes Foto den Starreporter Werner Eiselin als sowjetischen Spion entlarvt, ist dieser dem Druck nicht gewachsen und nimmt sich im Verhörraum des Leben. Spezialagent Urs Rapold von der Antispionage-Abteilung plagen Zweifel: Waren die Fotos wirklich echt? Und warum hat der einflussreiche PR-Berater Dr. Harry Wind die Fotos überhaupt machen lassen?

In der Rolle des Spezialagenten Urs Rapold brilliert Schauspielstar Klaus Maria Brandauer, der bereits einen Golden Globe für die beste Nebenrolle in «Jenseits von Afrika» erhielt. Für seine Leistung in Sydney Pollacks Spielfilm war der 66-jährige Österreicher ausserdem für einen Oscar nominiert.

Am 20. Januar 2011 feiert «Manipulation» als Eröffnungsfilm der 46. Solothurner Filmtage Weltpremiere. Am 3. Februar läuft der Polit-Thriller in den Schweizer Kinos an.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.