Lottozahlen: Der Fluch der Diagonale
Aktualisiert

LottozahlenDer Fluch der Diagonale

Deutschland im Lottofieber: Der dritthöchste Jackpot in der Geschichte ist wieder nicht geholt worden. Wer den knacken möchte, sollte ein paar Tipps beherzigen.

von
Daniel Huber

Zum elften Mal in Serie hat kein Tipper die sechs richtigen Gewinnzahlen mitsamt der passenden Superzahl auf dem Tippschein angekreuzt. Damit steigt der Jackpot für die Ziehung vom morgigen Samstag auf schwindelerregende Höhen: Rund 35 Millionen Euro sind es mittlerweile, wie die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg mitteilt.

Sie haben keine Chance — nutzen Sie sie!

Wer diesen verlockenden Jackpot knacken will, muss neben 6 richtigen aus 49 Zahlen auch die korrekte Superzahl ankreuzen. Die mathematische Wahrscheinlichkeit für diesen Treffer beläuft sich auf rund 1:140 Millionen; genauer auf 1:139 838 160.

Dabei ist es — aber nur für die Berechnung der Wahrscheinlichkeit! — vollkommen egal, welche Zahlen man auswählt. So ist beispielsweise die Wahrscheinlichkeit, dass die Lottozahlen der vorhergehenden Ziehung erneut gezogen werden, genau gleich hoch wie für alle anderen Zahlenkombinationen auch. Zahlen haben kein Gedächtnis, das gilt auch für Lottozahlen.

Denken Sie an die anderen Spieler!

Keineswegs egal ist hingegen die Auswahl der Zahlen im Hinblick auf die Gewinnquote. Hier ist es — um beim Beispiel zu bleiben — einigermassen kontraproduktiv, die Zahlen der letzten Ziehung zu spielen. Zwar ist die Gewinnchance wie erwähnt genau gleich hoch wie bei allen anderen Kombinationen, aber die Wahrscheinlichkeit, im Gewinnfall einen fetten Geldbetrag zu kassieren, ist geringer. Lotto spielen nämlich nicht nur Sie, sondern Millionen von anderen Leuten auch — und unter denen gibt es garantiert immer welche, die die Zahlen der letzten Ziehung spielen. Wenn die dann tatsächlich noch einmal gezogen werden, gibts lange Gesichter: Man gewinnt, muss den Gewinn aber mit zahlreichen Mitgewinnern teilen.

Tatsächlich hat sich genau dies 1977 ereignet, als viele Leute im deutschen Grenzgebiet zu Holland die Erfolgszahlen der Vorwoche aus der niederländischen Lotterie übernahmen. Die sechs Richtigen waren daher nur noch für jeweils 30 737,80 DM gut.

Dieselbe Gefahr besteht auch bei Zahlenmustern auf dem Lottoschein oder der Verwendung von Personendaten.

Fünf goldene Tipps für Lottospieler

Ihre Chancen auf einen Gewinn können Sie nicht erhöhen, das ist klar. Aber Sie können Ihre Chancen auf eine hohe Gewinnsumme im Falle eines Treffers maximieren — indem Sie möglichst andere Zahlen spielen als die Masse der anderen Spieler. Mit den folgenden Tipps können Sie Ihren Lottoschein wertvoller machen:

Tippen Sie keine horizontalen, senkrechten oder diagonalen Muster! Auch Kombinationen von solchen Reihen sind ungünstig.

Vermeiden Sie Zahlenreihen wie zum Beispiel 3-6-9-12-15-18.

Achten Sie darauf, dass Ihre Zahlen auf dem Tippschein keine Muster, Symbole, Bilder oder Buchstaben bilden!

Verzichten Sie darauf, Personendaten zu verwenden! Geburts- und andere Daten aus dem Familien- und Freundeskreis sind kontraproduktiv, denn bei Datumszahlen dominieren die niedrigen Zahlen (1-31 Tage, 1-12 Monate). Damit sind die hohen Zahlen ab 32 unterrepräsentiert.

Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung einer Software, die Zufallszahlen generiert! Die Software ist möglicherweise weit verbreitet und der mathematisch sauber generierte Zufall ist eine knifflige Angelegenheit.

Tatsache bleibt allerdings, dass Lotterien zu den Glücksspielen mit der niedrigsten Gewinnchance gehören. Roulette und andere Casino-Spiele bieten da im Schnitt immerhin fast eine 50:50-Chance. Trotzdem — oder gerade deswegen: Viel Glück!

Wie ein Schuss im Dunkeln

1:13 983 816 ist die Wahrscheinlichkeit, 6 Zahlen aus 49 korrekt zu tippen. Die deutsche Zeitung «Hamburger Abendblatt» hat diese Wahrscheinlichkeit einmal in einer Kolumne zum Jahr der Mathematik (2008) : «Jemand hat am Rand der Autobahn von Hamburg nach Berlin eine zwei Zentimeter breite und zwei Meter hohe Latte in den Boden geschlagen. Irgendwo zwischen Hamburg und Berlin, Sie haben keine Ahnung, wo. Sie fahren die Strecke nachts mit dem Auto und haben eine Pistole dabei. Zu einem Zeitpunkt, den Sie beliebig wählen können, kurbeln Sie die Scheibe herunter und schiessen in Richtung Strassenrand - einmal. Wenn Sie die Latte treffen, haben Sie gewonnen.»

Die Wahrscheinlichkeit, den Jackpot zu knacken, ist sogar noch geringer: rund 1:140 Millionen.

Deine Meinung