Aktualisiert 05.07.2012 14:19

Schwester Herz«Der Freund meiner Chefin macht mich an»

Immer wenn Elena alleine im Laden ihrer Chefin ist, kommt deren Freund und flirtet mit ihr und macht anzügliche Sprüche. Wie kann sie ihm höflich beibringen, das zu unterlassen?

Kaum ist die Chefin weg, taucht deren Freund auf. (Symbolbild: Thinkstock.com)

Kaum ist die Chefin weg, taucht deren Freund auf. (Symbolbild: Thinkstock.com)

Frage von Elena:

Ich bin 19 Jahre alt und arbeite in einem Shop. Immer, wenn ich dort alleine bin, kommt der Lebenspartner meiner Chefin (sie sind wohl beide so um die 40) unter irgend einem Vorwand herein. Und dann beginnt er, mit mir zu flirten oder macht anzügliche Bemerkungen. Ich will einerseits nicht unhöflich sein, aber ich will auch nicht mit ihm flirten. Mit meiner Chefin kann ich nicht darüber reden. Wie soll ich mich verhalten?

Antwort von Schwester Herz:

Liebe Elena

Du sollst höflich, aber bestimmt sein. Du musst ihm ganz deutlich sagen, dass du nicht willst, dass er dich anflirtet und anzügliche Bemerkungen macht. Das braucht Mut, aber es muss gesagt werden. Er wird vielleicht ein wenig böse reagieren, weil er deine Ansage als Beleidigung auffassen könnte. Aber das ist dann sein Problem. Wenn er ganz blöd tut, dann würde ich dir doch raten, mit deiner Chefin zu reden, denn es wäre möglich, dass er dich bei ihr anschwärzt. Vielleicht braucht er aber einfach nur einen Schupf, damit er aus dieser Macho-Rolle fallen kann.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.