Aktualisiert 11.04.2020 12:22

Teures Desinfektionsmittel

«Das Gel nützt nicht mehr als ein Schluck Wasser»

Viren sind vor einigen Desinfektionsmittel sicher: Denn nur Substanzen, die viruzid sind, töten SARS-CoV-2 auch tatsächlich ab.

von
miw
1 / 8
Die 500-Milliliter-Flasche Desinfektionsmittel für 49.90 bei Spar empörte die Leserschaft. Dies nicht nur wegen des Preises. «Gegen das Virus nützt dieses Gel nicht mehr als ein Schluck Wasser», meint so ein Leser.

Die 500-Milliliter-Flasche Desinfektionsmittel für 49.90 bei Spar empörte die Leserschaft. Dies nicht nur wegen des Preises. «Gegen das Virus nützt dieses Gel nicht mehr als ein Schluck Wasser», meint so ein Leser.

Leser-Reporter/Leser-Reporter
Wie auf dem Etikett steht, wirkt das Mittel zwar antibakteriell. Doch Viren kann die Substanz nicht abtöten.

Wie auf dem Etikett steht, wirkt das Mittel zwar antibakteriell. Doch Viren kann die Substanz nicht abtöten.

Leser-Reporter/Leser-Reporter
Um Corona-Viren auszumerzen, braucht es «stärkere» Desinfektionsmitte. Gegen das Virus wirksame Mittel müssen «viruzid» sein. Auch «begrenzt viruzide» Desinfektionsmittel sind im aktuellen Fall effektiv. Letztere töten behüllte Viren wie das SARS-CoV-2 ebenfalls ab.

Um Corona-Viren auszumerzen, braucht es «stärkere» Desinfektionsmitte. Gegen das Virus wirksame Mittel müssen «viruzid» sein. Auch «begrenzt viruzide» Desinfektionsmittel sind im aktuellen Fall effektiv. Letztere töten behüllte Viren wie das SARS-CoV-2 ebenfalls ab.

Die 500-Milliliter-Flasche Desinfektionsmittel für 49.90 bei Spar sorgt für Aufsehen. Nicht nur die Leser-Reporterin aus Zürich, die das Fläschchen entdeckt hat, fühlt sich vom Angebot übers Ohr gehauen. Eine weitere Leserin, die die Zusammensetzung auf der Rückseite des teuren Desinfektionsmittels studiert hat, meint: «Gegen das Virus nützt dieses Gel nicht mehr als ein Schluck Wasser.»

Denn wie auf der Flasche deklariert, ist das Mittel antibakteriell. Sprays und Gels, die antibakteriell oder bakterizid wirken, sind dafür ausgelegt, Bakterien abzutöten – nicht aber Viren. «Wenn mehr Wasser als Alkohol drin ist, dürfte das Mittel vielleicht gegen Bakterien, nicht aber gegen Viren nützen», meldet so auch ein anderer ein Leser.

Markus Kobel, Präsident des Apothekerverbandes des Kantons Bern, bestätigt dies: «Ist der Alkoholgehalt des Mittels geringer als 63 Prozent, wirkt es nicht gegen Viren.» Diese seien nämlich mit einem Mäntelchen umhüllt, das die DNA schütze. «Ein zu geringer Anteil an Alkohol kann diese Schicht nicht zerstören und so das Erbgut auch nicht angreifen», erklärt der Apotheker.

Gegen das Virus wirksame Mittel sollten also unbedingt «viruzid» sein. Auch «begrenzt viruzide» Desinfektionsmittel sind im aktuellen Fall effektiv. Diese töten behüllte Viren wie das SARS-CoV-2 ebenfalls ab.

Falsche Sicherheit durch antibakterielle Mittel

Die Leserin glaubt, viele Leute würden sich derzeit nach dem Verwenden von antibakteriellen Mittelchen in falscher Sicherheit wiegen. Denn die vermeintlichen Corona-Abtöter hat die Frau nicht nur bei Spar entdeckt, auch in anderen Geschäften sei antibakterielles Desinfektionsmittel angeboten worden. Etwa das von vielen Leuten verwendete Hygiene-Handgel der Lidl-Marke «Cien» gehört dazu. Auch Hygiene-Gels von Coop, Migros und Co. sind oftmals lediglich antibakteriell. (Siehe Bildstrecke)

Tötet ab Alkohol-Gehalt von 62 Prozent Viren ab

In den meisten Fällen ist auf den Flaschen gemäss Vorschrift deklariert, ob deren Inhalt antibakteriell oder viruzid wirkt. Ansonsten kann die Zusammensetzung auf dem Etikett überprüft werden: Ethanol-basierte Mittel mit einem Gehalt ab 62 Prozent Ethanol sind laut der Deutschen Apotheker Zeitung wirksam. Auch Alkohol-basierte Händedesinfektionsmittel auf Propanol-Basis sollen gegen die Corona-Viren wirken.

Laut der Fachzeitschrift ist allerdings nicht nur der Inhalt, sondern auch eine effektive Anwendung der Substanz wichtig. So steht: «Zur Gewährleistung einer sicheren Wirkung muss die gesamte Oberfläche der Hand ausreichend benetzt werden. Hierfür werden mindestens drei Milliliter benötigt. Danach müssen die Hände an der Luft trocknen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.