30.06.2020 09:09

Schweizer Topmodels erfinden sich neu

Der gemeinsame Foodtruck ist ihr neuer Catwalk

Angeline Suppiger und Laurin Krausz sind erfolgreiche Models. Und neu auf dem besten Weg zu erfolgreichen Foodtruckern.

von
Lucien Maurice Esseiva

Darum gehts

  • Zwei erfolgreiche Schweizer Models haben einen veganen Foodtruck eröffnet.
  • Erfahrung in der Gastronomie haben beide nicht.
  • «Wir sind leidenschaftliche Köche – das Profihandwerk eignen wir uns Learning by Doing an.
  • Die Zutaten für die Bowls sind biologisch und regional.

1 / 10
Laurin Krausz (26) und Angeline Suppiger (27) strahlen in ihrem Foodtruck um die Wette.

Laurin Krausz (26) und Angeline Suppiger (27) strahlen in ihrem Foodtruck um die Wette.

Sie bieten vegane Bowls aus regionalem und biologischem Gemüse an. Alles, was sie verkaufen, haben sie selber verarbeitet und hergestellt.

Sie bieten vegane Bowls aus regionalem und biologischem Gemüse an. Alles, was sie verkaufen, haben sie selber verarbeitet und hergestellt.

«Zusammen wohnen und jetzt auch arbeiten hat uns sogar noch mehr zusammengeschweisst», sagen sie.

«Zusammen wohnen und jetzt auch arbeiten hat uns sogar noch mehr zusammengeschweisst», sagen sie.

Topmodels

Angeline Suppiger (27) kennt man vom Cover namhafter Magazine wie «Maxim» oder «FMH», Laurin Krausz (26) von internationalen Catwalks, wo er für Topbrands wie Armani oder Calvin Klein lief.

Laurin Krausz im Spiegel – bei so einem Anblick nicht zu modeln wäre fast schon eine Schande.
Laurin Krausz im Spiegel – bei so einem Anblick nicht zu modeln wäre fast schon eine Schande.Instagram/Laurinkrausz
Angeline Suppiger ist ein weltweit gefragtes Model.
Angeline Suppiger ist ein weltweit gefragtes Model.Instagram/Angelinesuppiger
Und was passiert, wenn man zwei Models zusammentut? Das hier.

Und was passiert, wenn man zwei Models zusammentut? Das hier.

Instagram/Angelinesuppiger

Foodtrucker

Doch zurzeit ist etwas weniger Glamour in der Luft, die beiden stehen – herrlich unprätentiös – in Kochschürze hinter dem Tresen ihres «Urban Farmer»-Foodtrucks, den sie vor gut drei Wochen eröffnet haben. Im Angebot des wohl schönsten Foodtruckers der Schweiz: vegane Bowls aus regionalen Zutaten in Bio-Qualität, die sie zum Teil selber beim Produzenten abholen. Von den marinierten Kichererbsen über die Dressings ist alles hausgemacht. Ohne Ausnahme.

Laurin Krausz und Angeline Suppiger in ihrem «Urban Farmer»-Foodtruck.

Laurin Krausz und Angeline Suppiger in ihrem «Urban Farmer»-Foodtruck.

«Wir versuchen, so real wie möglich zu sein und verzichten komplett auf künstliche Geschmacksstoffe oder Zusätze. Das ist viel Aufwand – aber es lohnt sich», ist Laurin Krausz überzeugt. Seine Freundin Angeline Suppiger ergänzt: «Wir setzen uns schon lange mit gesunder und nachhaltiger Ernährung auseinander, unser Angebot ist eine logische Konsequenz unseres eigenen Ess- und Konsumverhaltens.

Zum Glück modeln wir nicht für Hände.

Laurin Krausz über seine geschundenen Küchenhände

«Der Foodtruck ist keine Abkehr vom Modeln», sagen beide, sondern ein lang gehegter Traum. «Modeljobs haben wir immer noch genug. Aber wir kochen beide leidenschaftlich gern und wollten einfach was Neues ausprobieren.» Obwohl sie täglich geschickter werden, ist die Arbeit in der Küche noch immer herausfordernd, Schnitte an der Tagesordnung. Das sei kein Drama: «Wir sind ja keine Hand-Models.»

Dreimal in Zürich

  • Do: 11.30–14 Uhr, Innenhof Livit AG
  • Fr : 11.30–14 Uhr, Maag Halle Zürich
  • Sa: 11.30–15 Uhr, Best Car Wash

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
4 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

meila

01.07.2020, 15:02

schade wohnen wir nicht in der stadt, da hat man leider nur die möglichkeit alles selber zu machen.

Hans

01.07.2020, 07:46

Könnte meine Spezialsauce spenden (habe Dünnschiss)

Walk it Beibi

30.06.2020, 11:27

Wollen die jetzt etwa Cats kochen hier?