Homecoming King: Der Goldjunge ist zurück
Aktualisiert

Homecoming KingDer Goldjunge ist zurück

Kaum zurück in der Schweiz und schon wieder auf der Piste: Iouri Podladtchikov und seine Freunde feierten den Olympiasieg an der Zürcher Langstrasse. 20 Minuten war dabei.

von
Katinka Templeton

So feiert der frischgebackene Olympiasieger in Zürich (Video: Lorenz von Meiss)

Lange hat Iouri Podladtchikov auf diesen Erfolg hingearbeitet. Bei den Olympischen Winterspielen in Russland besiegte der Zürcher mit russischen Wurzeln Snowboard-Superstar Shaun White und holte sich die Goldmedaille. Nun ist der 25-Jährige zurück in der Schweiz und kann es immer noch kaum fassen. «Ich glaube, ich habe es noch gar nicht realisiert, was das bedeutet», so Podladtchikov, während er verträumt seine Medaille betrachtet.

Wir treffen den Champion an der Zürcher Langstrasse, wo sein bester Freund Ruben Cassiano eine Homecoming-Party für ihn arrangiert hat. Alle reissen sich um Iouri, er muss ein Interview nach dem anderen führen. Unterbrochen werden die Fragen der anwesenden Journalisten immer wieder von Freunden, die Iouri überschwänglich umarmen und ihm gratulieren. «Goooooold!» Diesen Glücksruf hört man des Öfteren vom Snowboarder, als müsse er sich ab und an selbst erinnern, was hier gerade passiert.

Aufpasser für Iouri

Dabei müsste er eigentlich nur einen Blick auf das schwere goldene Ding werfen, das an seinem Hals baumelt. Denn bei der Willkommensfeier darf die Goldmedaille natürlich nicht fehlen. «Mir wurde extra ein Security zur Seite gestellt», lacht Iouri. «Sein einziger Job ist es, die Medaille zu bewachen. Egal ob es mir gut geht, solange sie heil ist, ist alles in Ordnung. Das Gold ist das Wichtigste!»

Und was passiert jetzt mit dieser Medaille? «Ich werde sie auf die Bank bringen», verrät Podladtchikov. «Gian Simmen hat seine Medaille auch auf der Bank, ich glaube da ist sie gut aufgehoben.» Bevor das Souvenir aus Russland aber im Safe eingemottet wird, muss erst mal anständig gefeiert werden. Zu «We are the Champions» von Queen tragen ihn seine Freunde auf Schultern, Iouri strahlt über das ganze Gesicht. Wer solche Kollegen hat, braucht eigentlich gar keine Goldmedaille, um glücklich zu sein.

Deine Meinung