«Typ oder Jupe»: Der grösste Frauenkenner der Schweiz
Aktualisiert

«Typ oder Jupe»Der grösste Frauenkenner der Schweiz

Das Geschlechterquiz von «glanz&gloria» hat einen Sieger: Claudio Zuccolini kennt die Frauen wie kein anderer.

von
Léa Spirig

«glanz&gloria» nahm Prominente in die Mangel und entlockte ihnen so manche unterhaltsame Kommentare. Mit Bravour meisterte sich jedoch Claudio Zuccolini. Er beantwortete 92 Prozent aller Fragen zu Frauenthemen richtig und gewann somit das Quiz. Sein Rezept? «Mit offenen Augen durch die Welt gehen.»

Ausserdem verrät Frauenversteher Zuccolini, dass er sich viel mit seiner Frau austausche: «Wenn man so viel Zeit miteinander verbringt wie wir, bekommt man schon viele Dinge mit.» Etwas irritiert zeigt sich der Komiker über das Nicht-Wissen der Frauen über Männerthemen: Die beste Frau ist Steffi Buchli auf Rang acht. «Man fragt sich schon, wie gross das Interesse der Frauen an den Männern ist, wenn sie keine Ahnung von ihnen haben», so der 40-Jährige.

Schwule Frauenversteher

Den zweiten und dritten Rang belegen Marco Fritsche und Michael von der Heide. Die zwei homosexuellen Männer scheinen von Frauen eine ziemliche Ahnung zu haben. So zum Beispiel erklärt Moderator Fritsche in einer Selbstverständlichkeit die Geschichte der Menstruation während Sänger von der Heide den Sonnengruss demonstriert und über Pilates Bescheid weiss.

Doch nicht alle Männer kennen sich mit Frauenthemen aus. Unvergessen sind zum Beispiel Renzo Blumenthals Ableitung der postnatalen Depression: «Post hat mit Post zu tun. Natale sind Weihnachten. Also wenn sie nicht nachkommen mit der Post, dann haben sie eine postnatale Depression.». Ein anderes Highlight zum Fremdschämen bot André Reithbuch: «Mutterkuchen? Das ist ein Kuchen, den man der Mama zum Muttertag schenkt.»

Deine Meinung