Aktualisiert

Essensbons für KinderDer Hunger ist zurück in Griechenland

Griechenlands Kinder leiden besonders unter der Krise. Auf dem Land häufen sich Fälle von Mangelernährung. Jetzt startet Athen mit der Abgabe von Essensgutscheinen.

Von der Krise in Griechenland sind immer mehr auch die Kinder betroffen: In den vergangenen Tagen wurden mehrere Fälle von Kindern bekannt, die wegen mangelhafter Ernährung während des Unterrichts in Ohnmacht gefallen sind. In den ärmeren Regionen des Landes sollen deshalb Essensgutscheine verteilt werden.

Das Bildungsministerium bestätigte heute Morgen, dass es ein umfangreiches Programm für die Ausgabe von Gutscheinen für Schulkinder umsetzen wolle. Gerade Schüler aus Familien mit problematischen finanziellen Verhältnissen sollen demnach umsonst ein kleines Mittagessen bekommen können.

Ein Sprecher der Gewerkschaft der Lehrer des Landes sagte, betroffen seien vor allem Kinder von Migranten, die wegen der Finanzkrise keine Arbeit mehr in Griechenland finden. Es gebe aber auch Fälle von griechischen Kindern, deren Eltern ihre Arbeit verloren hätten.

Die Essensausgabe in griechischen Schulen gab es zuletzt in den 1960er Jahren. Sie kam damals unterernährten Kindern armer Familien zugute. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.