Hyundai
Publiziert

Der Hyundai Tucson ist jetzt avantgardistisch unterwegs

Hyundai legt den Tucson neu auf – und macht aus seinem meistverkauften SUV ein echtes Design-Stück.

von
Dave Schneider
24.12.2020

Über 7 Millionen Tucson hat Hyundai in den letzten 16 Jahren weltweit verkauft – das macht das nach einer Stadt im US-Bundesstaat Arizona benannte Modell zum erfolgreichsten SUV der Koreaner. Da wäre es naheliegend, dass die Designverantwortlichen bei einer Neuauflage die Füsse stillhalten, um ja keine Kundinnen und Kunden zu verprellen. Doch das Gegenteil ist der Fall: Mit dem vierten Tucson bringt Hyundai ein aufsehenerregendes Design-Stück auf den Markt, das mit dem Vorgänger kaum etwas gemein hat.

Unvergleichlicher Look

Ob man den neuen Hyundai Tucson nun aufregend futuristisch oder schlicht überdesignt findet – seine Gestaltung lässt niemanden kalt. Besonders auffällig ist das Tagfahrlicht, das in je fünf spitz zulaufenden Flächen wie Engelsflügel aussieht und dem SUV einen Look verleiht, wie man ihn sonst auf der Strasse nirgends sieht. Die Heckpartie ist etwas weniger avantgardistisch, aber mit durchlaufendem LED-Band und dynamisch gezackten Leuten immer noch ein Hingucker.

Sehenswert ist auch der Innenraum. Die Topvariante Vertex ab 51'000 Franken (Basispreis ab 31'400 Franken) gefällt mit hochwertigen Materialien, einem schlichten, eleganten Design und modernen Features. Sitzheizung und -lüftung, ein beheiztes Lenkrad und eine 360-Grad-Rundumkamera gehören bei den Koreanern inzwischen ohnehin zum guten Ton. Hinzu kommt ein volldigitales Cockpit mit breitem 10,25-Zoll-Screen hinter dem Lenkrad und einem ebenso grossen Monitor über der Mittelkonsole für das Infotainmentsystem. Eine lange Liste an Assistenzsystemen, vom Notbremssystem mit Fussgänger- und Velofahrererkennung bis zum Spurfolgeassistent samt navigationsbasiertem Tempomat, rundet das Ausstattungspaket ab – da sehen manche Hochpreismarken aus Deutschland im Vergleich alt aus.

Ausser der Einstiegsversion sind alle Varianten auch mit Allradantrieb erhältlich – das ist im Schweizer Winter sehr willkommen. 

Ausser der Einstiegsversion sind alle Varianten auch mit Allradantrieb erhältlich – das ist im Schweizer Winter sehr willkommen.

Hyundai
Elegantes Cockpit, hochwertige Materialien und eine umfangreiche Ausstattung – da können sich einige Hersteller etwas abschauen. 

Elegantes Cockpit, hochwertige Materialien und eine umfangreiche Ausstattung – da können sich einige Hersteller etwas abschauen.

Hyundai
Ob er gefällt oder nicht, ist Geschmackssache. Ein angenehmer SUV mit einem guten Platzangebot ist der neue Tucson auf jeden Fall. 

Ob er gefällt oder nicht, ist Geschmackssache. Ein angenehmer SUV mit einem guten Platzangebot ist der neue Tucson auf jeden Fall.

Hyundai

Angenehmer SUV mit gutem Platzangebot

Für Vortrieb sorgen ein 1,6-Liter-Turbobenziner, entweder als Mildhybrid mit 150 oder 180 PS oder als Hybrid mit 230 PS, sowie ein 1,6-Liter-Turbodiesel-Mildhybrid mit 136 PS. Die 150-PS-Einstiegsvariante ist ausschliesslich mit Frontantrieb erhältlich, alle anderen Varianten gibt es auch mit Allradantrieb. Der neue Tucson fährt sich sehr geschmeidig und angenehm, bietet einen hohen Fahrkomfort und macht durch sein direktes Handling auch in Kurven Spass. Insgesamt ist die neue Modellgeneration also rundherum gelungen – ob einem das extravagante Design gefällt oder nicht, ist wie immer Geschmackssache.

Wie gefällt dir der neue Tucson? Teile uns deine Meinung unten in der Kommentarfunktion mit.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
47 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Bürger0

25.12.2020, 23:12

Die Hässlichkeit der heutigen Autos ist nicht zu überbieten dazu noch das haufen stinkende Plastik im innenraum und aussenrum nur plastik in hülle was ist nur los mit der Autoindustrie?

Bürger0

25.12.2020, 22:42

Das E-Mobil wird nochmals Scheitern da einfach das die schlechtere Technologie ist von beiden es wird sich nie bewähren. Beschleunigung ist nicht alles, das Gewicht und die Ladedauer sind und bleiben die 2 Grossen Probleme vorallem die Ladedauer

Bürger0

25.12.2020, 22:13

Wieder ein gleiches Auto wie alle anderen auch? Die Autoindustrie sowie Musikindustrie und Filmindustrie haben wirklich keine genialen Ideen mehr, Traurig 😢